DTM - Tambay: Kein Vertrag mit der Formel E

Fokus weiter auf Audi

Adrien Tambay gehört zum Drivers Club der neu geschaffenen Formel E - ein Hinweis auf seine Zukunft? Der Franzose äußert sich zu den Spekulationen.
von

Motorsport-Magazin.com - In diesem Jahr startet erstmals die neue Formel E durch. Die Entwicklung der Elektro-Serie ist in vollem Gange, einige namhafte Teams - darunter eines von Leonardo di Caprio sowie Tuner Abt - haben bereits gezeichnet. Kürzlich stellten die Veranstalter zudem einen so genannten Formel-E-Drivers-Club vor. Mit dabei: Adrien Tambay. Der Franzose fährt seit zwei Jahren für Audi in der DTM - wechselt er etwa kommendes Jahr in den E-Boliden? "Versteht das nicht falsch, ich bin nur Teil des neuen Fahrer-Clubs und habe nicht bei der Formel E unterzeichnet", stellte Tambay am Donnerstag via Twitter klar. "Mein Hauptfokus liegt auf Audi und der DTM."

Möglich wäre eine Doppelrolle sowohl in der DTM als auch der Formel E - beim Tourenwagenkalender mit seinen gerade einmal zehn Rennen jährlich eigentlich keine allzu große Hürde. Allerdings überschneiden sich in diesem Jahr zwei Rennen der beiden Serien: Lausitzring und Peking am 13. September sowie Hockenheim II und Malaysia am 18. Oktober. Sollte Tambay dieses Jahr noch einmal für Audi ran dürfen, müsste er die beiden Übersee-Rennen mit der Formel E sicherlich auslassen. Bislang haben die Ingolstädter lediglich die drei Champions Mike Rockenfeller, Mattias Ekström und Timo Scheider für 2014 bestätigt.

Dem Drivers-Club der Formel E gehören neben Tambay außerdem Sebastien Buemi, Marco Andretti, Karun Chandhok, Vitantonio Liuzzi, Ma Qing Hua, Lucas di Grassi und Takuma Sato an. Die Piloten werden die Chance erhalten, den neuen Spark-Renault SRT_01E-Boliden zu testen. Der frühere Formel-1-Pilot di Grassi führte den E-Renner kürzlich zu einem Showrun mitten durch Las Vegas aus.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x