DTM - Reuter glaubt an DTM-Aus von Schumacher

Nicht den Erfolg gehabt, den man erwartet

Die Zukunft von Ralf Schumacher ist noch offen. Ex-DTM-Pilot Manuel Reuter verriet im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com, dass er mit dem DTM-Aus rechnet.

Motorsport-Magazin.com - David Coulthard und Susie Wolff bestreiten in Hockenheim ihr letztes DTM-Rennen. Ob es auch das letzte Rennen von Ralf Schumacher in der DTM sein wird, ist noch offen. Der Mercedes-Pilot, der aktuell mit acht Punkten auf Platz 18 in der Gesamtwertung liegt, will sich erst in den kommenden Monaten in Sachen Zukunft entscheiden.

"Ich werde jetzt das letzte Rennen fahren und dann überlegen, wie meine persönliche Zukunft aussieht. Das wird bestimmt ins nächste Jahr reingehen, bis die Entscheidung fällt", erklärte der Mercedes-Pilot. Aus sportlicher Sicht wäre Ex-DTM-Pilot Manuel Reuter nicht überrascht, wenn Schumacher den Rennhelm an den Nagel hängt. "Er hat in diesem Jahr nicht den Erfolg gehabt, den man von einem Schumacher erwarten kann und muss", meinte Reuter gegenüber Motorsport-Magazin.com.

"Auch wenn er in den Interviews immer einen sehr entspannten Eindruck macht, ist das für ihn sicherlich keine schöne Situation", fuhr er fort. In Valencia erlebte Schumacher den Tiefpunkt in dieser Saison. Während seine Markenkollegen Gary Paffett und Jamie Green um die Meisterschaft kämpften, startete er aus der letzten Reihe. "Das ist für einen Rennfahrer wahnsinnig unbefriedigend", weiß Reuter. "Mich würde es wundern, wenn er sich das - in Anführungsstrichen - noch einmal antut. Denn warum sollte es nächstes Jahr besser werden?"


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x