DTM - Susie Wolff beendet DTM-Karriere

74. und letzter Start

Susie Wolff beendet ihre DTM-Karriere. Doch den Rennhelm will die Schottin noch nicht an den Nagel hängen.

Motorsport-Magazin.com - In Hockenheim startet Susie Wolff zum 74. und letzten Mal in der DTM. "Es war eine unglaubliche Erfahrung für mich, für Mercedes-Benz AMG in der DTM - einer der besten Rennserien der Welt - zu fahren. Dieses herausfordernde Abenteuer begann für mich vor sieben Jahren und ich bin sehr stolz, ein Teil dieses großartigen Teams gewesen zu sein", sagte die Schottin. Wolff debütierte im Jahr 2006 mit dem Team Mücke Motorsport und verschaffte sich gleich bei ihrem ersten Rennen in der AMG Mercedes C-Klasse in Hockenheim mit einem Top-10 Resultat Respekt.

Ich hatte einige harte Zweikämpfe und lernte zahlreiche herausragende Persönlichkeiten kennen
Susie Wolff

Nach ihrem Debütjahr wechselte sie ins Persson Team, das auch in dieser Saison ihr neues TV Spielfilm Mercedes AMG C-Coupé einsetzt. Ihre ersten Punkte sammelte die 29-Jährige mit einem siebten Platz auf dem Lausitzring 2010. Im gleichen Jahr wiederholte sie dieses Ergebnis beim Finale in Hockenheim. Die erfolgreichste ihrer sieben Saisons in der DTM schloss Wolff 2010 auf dem 13. Tabellenplatz ab. "Ich schätze mich glücklich, dies erreicht zu haben. Ich hatte einige harte Zweikämpfe und lernte zahlreiche herausragende Persönlichkeiten kennen", so Wolff.

Die DTM sei eine große Herausforderung für sie gewesen, die sie gern mit besseren Resultaten beendet hätte. "Ich habe aber stets alles gegeben und bin stolz darauf, was ich in meiner Motorsportkarriere auf höchstem Niveau erreicht habe", betonte Wolff. Auch wenn ihre Karriere in der DTM vorbei ist, denn Rennhelm hängt sie nicht an den Nagel. "Ich freue mich auf spannende neue Möglichkeiten, die in der Zukunft auf mich warten", verriet Wolff.

Ich habe stets alles gegeben und bin stolz darauf, was ich in meiner Motorsportkarriere auf höchstem Niveau erreicht habe
Susie Wolff

Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug blickt wehmütig auf den Abschied von Susie Wolff. "Auch wenn Susie in der DTM nicht durch spektakuläre Ergebnisse glänzte, so setzte sie immer wieder Highlights - auf feuchter Bahn, im Regen, im Zweikampf und ihr Rennspeed war stets besser als ihre Startplätze das verhießen. Sie hatte ihre Präsenz in der DTM in härtestem Wettbewerb stets verdient und Susie ist und bleibt eine wunderbar kompetente und sympathische Vertreterin unserer Marke. Dafür danke ich Susie im Namen von uns allen", erklärte Haug.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
DTM
Wir suchen Mitarbeiter
x