Bikes - WSS - Sofuoglu führt am Freitag

Wahr steigert sich

15 Minuten vor Ende des zweiten Freien Trainings setzte der Regen über Donington Park ein und ließ Kenan Sofuoglu ungeschlagen an der Spitze.
von

Motorsport-Magazin.com - Das fünfte Rennwochenende der World Supersport startete am Freitag in Donington Park bei wechselhaften Wetterverhältnissen. Kenan Sofuoglu ließ sich vom später einsetzenden Regen im zweiten Freien Training am Nachmittag nicht aus der Ruhe bringen und sicherte sich die Bestzeit zum Wochenend-Auftakt. Der Vizeweltmeister fuhr eine schnellste Runde von 1:31.196 Minuten und ließ Michael van der Mark damit nur 0.117 Sekunden hinter sich.

Kev Coghlan angelte sich mit nur 0.144 Sekunden Rückstand auf Sofuoglu den zweiten Rang und landete noch vor Florian Marino. Der Gewinner des Imola-Rennens, Lorenzo Zanetti, belegte den fünften Platz. Patrick Jacobsen wurde Sechster vor Jack Kennedy und Roberto Tamburini, während Raffaele de Rosa und Jules Cluzel die Top-10 komplettierten, die allesamt innerhalb von 0.837 Sekunden lagen. Kevin Wahr belegte mit 1.458 Sekunden Rückstand zur Spitze Rang 15 und konnte seine Rundenzeit aus dem ersten Training über eine Sekunde verbessern.

Das erste Freie Training

Im ersten Freien Training hatte van der Mark knapp die Nase vorn. Mit einer schnellsten Runde von 1:31.761 Minuten gab er das Tempo um 0.074 Sekunden vor Sofuoglu am Morgen vor. Jack Kennedy sicherte sich den dritten Rang vor Coghlan und Marino. Wahr landete mit 2.020 Sekunden Rückstand auf Platz 15. Christian Gamarino stürzte schon in der ersten Hälfte der Session, wurde ins Medical Center gebracht und fuhr die zweite Session des Tages nicht. Auch Vladimir Leonov flog ab. Nach 27 Minuten wurde das Training wegen Kies auf der Strecke unterbrochen und später fortgesetzt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x