Bikes - Pro Superbike Revival auf dem Sachsenring

Das Fest ist angerichtet

Nur noch wenige Tage, dann startet das große PRO SUPERBIKE Revival im Rahmen der ADAC Sachsenring Classic vom 16. bis 18. Mai.

Motorsport-Magazin.com - Erstmals gastierte die PRO SUPERBIKE 1996 auf dem erst neu eröffneten Sachsenring. Nun, 18 Jahre später feiern viele der damaligen Fahrer ein Wiedersehen, die Teilnehmerliste ist bereits auf über 30 Piloten angewachsen. Promoter Franz Rau zeigt sich schon jetzt erfreut über die hohe Begeisterung seitens der Fahrer und Fans. "Ich glaube wir haben gemeinsam mit dem ADAC Sachsen ein tolles Event auf die Beine gestellt. Die ADAC Sachsenring Classic ist die ideale Rahmenveranstaltung für unser großes Wiedersehen, mit tollen Rennsportlern und Original-Motorrädern von damals" so Franz Rau von der Firma Moto Motion.

Lutz Oeser, Eventmanager der ADAC Sachsen Sport-Abteilung, zeigt sich vor der gesamten Vorbereitung äußerst positiv: "Die Zusammenarbeit mit der Moto Motion war problemlos und absolut reibungslos. Da zeigen sich die jahrelangen Erfahrungen als Veranstalter der Pro Superbike in den 90ern und als Grand Prix Veranstalter" erklärt Lutz Oeser. "Mitte der 90er Jahre kamen bis zu 60.000 Zuschauer zu den Rennen der Pro Superbike. Für den Sachsenring war es damals ein Neuanfang, was viele Motorrad-Fans sehr bewegt hat. Viele erinnern sich noch an ihre Stars von gestern. Diese Zeit nun noch einmal aufleben zu lassen und an diese fantastische Aufbruchsstimmung am Sachsenring zu erinnern, ist unser Ziel am diesem Wochenende. Und mit dem tollen PRO SUPERBIKE - Starterfeld sollte uns das gelingen", freut sich Lutz Oeser schon jetzt und schwärmt weiter. "Wir wissen, dass die Region um den Sachsenring motorsportverrückt ist. Wir erwarten somit sehr viele Fans, da wir mit dem Starterfeld einen Abriss aller "motorsportlichen Epochen" auf dem Sachsenring abbilden und auch viele DDR-Meister, Europameister, Grand Prix-Teilnehmer aber auch der eine oder andere WM-Fahrer zu Gast sein werden."

Die Teilnehmerliste für das Pro Superbike Revival wächst auch wenige Tage vor der Veranstaltung immer weiter an. Neben dem mehrfachen Pro Superbike Meister Christer Lindholm, Jochen Schmid, Edwin Weibel oder Rob Phillis, kommen nun weitere Größen des Rennsports an die Sachsenring. So feiert Brian Morrison ein ganz besonderes Comeback, denn der Engländer feierte 1997 einen Sieg auf dem Traditions-Kurs. Morisson wird gemeinsam mit Edgar Schnyder, der sowohl als Fahrer als auch als Teamchef auftritt, eine Ducati pilotieren. Neben seiner eigenen Motorsport-Karriere führte Edgar Schnyder damals Piloten wie Brian Morrison, Udo Mark und Edwin Weibel als Tuner zu einigen Erfolgen und Meistertiteln.

Auch Christian Kellner hat sein Kommen angekündigt. Der Ex-Supersport-WM-Pilot hat zwar nur an zwei Pro Superbike-Veranstaltungen teilgenommen, freut sich dennoch auf seine alten Kollegen. "Ich war damals noch Nachwuchspilot und Piloten wie Jochen Schmid oder Andreas Hofmann waren meine absoluten Helden. Ich fuhr eigentlich in der Supersport-Klasse, bekam aber dann mit Suzuki die Möglichkeit, am Pannonia-Ring und beim Finale in Hockenheim auch in der Pro Superbike zu starten. In Hockenheim konnte ich sogar auf Podium fahren" erinnert sich Kellner. "Als ich von dem Revival zum ersten Mal gehört habe, war ich sofort begeistert. Die Pro Superbike hat auch heute immer noch einen guten Namen und ich bin sehr gespannt wie viele ihre alten Maschinen wieder hervorgeholt und wieder belebt haben. Ich freue mich total auf ein Wiedersehen."

An den drei Veranstaltungstagen wird dem Publikum eine Menge geboten. In den zwölf Motorrad-Klassen und sechs Automobil-Klassen werden bis zu 700 Piloten an den Start gehen. Wochenendtickets für die drei Tage (Freitag – Sonntag) gibt es im Vorverkauf für einen Sonderpreis von 25 Euro. An der Tageskasse sind die Tickets für 30 Euro erhältlich. Die Tickets enthalten einen Tribünenplatz, Zugang ins Fahrerlager und freies Parken auf dem neuen Parkplatz am Sachsenring. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren haben freien Eintritt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x