ADAC GT Masters - HEICO Motorsport beim Finale

Noch einmal das Beste geben

Mit zwei frisch gekürten Europameistern in Gepäck macht sich das Team auf zum Finale des ADAC GT Masters in Hockenheim.

Motorsport-Magazin.com - Die beiden erfolgreichen Piloten Maximilian Buhk (DEU) und Dominik Baumann (AUT) gewannen vor wenigen Tagen zum Saisonabschluss der FIA GT3 Europameisterschaft auf dem Nürburgring beide Rennen und holten sich damit den begehrten Fahrertitel.

Beim GT Masters werden sich die Beiden wieder einen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 (#9), aber jeweils mit einem anderen Piloten, teilen. Buhk fährt in der deutschen Meisterschaft mit dem Schweden Andreas Simonsen im HEICO Juniorteam und Baumann teilt sich mit seinem Landsmann Harald Proczyk den weiß-goldenen SLS mit der Startnummer #8.

Alexandros Margaritis (DEU) und Lance David Arnold (DEU) werden im SCHÖNER WOHNEN Polarweiss – Flügeltürer (#10) noch einmal ihr Bestes geben, um Punkte aufs Konto zu packen, ebenso wie Kenneth Heyer (DEU) und Christiaan Frankenhout (NLD) die den vierten SLS (#7) im Team fahren.

Für das letzte Rennwochenende dieser Saison auf dem 4,574 km langen Hockenheimring wünschen sich die Fahrer und das HEICO Motorsportteam noch zwei spannende Rennen mit guten Ergebnissen.


Weitere Inhalte:

nach 4 von 8 Rennen
Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x