24 h von Le Mans - Team sammelt Spenden für Simonsen-Familie

Danksagung für Anteilnahme

Allan Simonsens Team Young Driver AMR bedankt sich für die große Anteilnahme nach dem tödlichen Unfall und sammelt für seine Familie.
von

Motorsport-Magazin.com - Zehn Tage nach dem tödliche Unfall von Allan Simonsen bei den 24 Stunden von Le Mans meldet sich sein Team Young Driver AMR per Aussendung zu Wort um sich für die große Anteilnahme von Fans zu bedanken. "Wir sind überwältigt, dass so viele Menschen aus dem In- und Ausland ihren tiefen Respekt gegenüber Allan Simonsen und ihr Mitgefühl für seine Hinterbliebenen ausgedrückt haben – Respekt und Mitgefühl, das wir vollkommen mit Ihnen teilen", heißt es in dem Schreiben.

Zudem rief das Team noch einmal auf, für die Hinterbliebenen des dänischen Rennfahrers zu spenden: "Wir möchten Sie bei dieser Gelegenheit nochmals auf den Allan Simonsen-Gedenkfond aufmerksam machen, dessen Erlös in voller Höhe an Allans hinterbliebene Partnerin Carina Lundbye Hansen und die einjährige Tochter der beiden, Mie-Mai Lundbye Simonsen, gehen wird." Spenden sind unter folgendem Konto möglich: Allan Simonsens Mindefond , IBAN: DK1350780001117416, Swift (BIC-Adresse) JYBADKKK.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x