WTCC - Tarquini bestätigt Verhandlungen mit Honda

Kein Wechsel während der Saison

Gabriele Tarquini hat einen Wechsel zu Honda ins Auge gefasst, wird seinen Vertrag mit Lukoil für dieses Jahr jedoch in jedem Fall erfüllen.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie Seat-Pilot Gabriele Tarquini bestätigte, erwägt er für die Saison 2013 einen Wechsel zum neuen, von J.A.S. Motorsport geführten Honda-Team. "Für jeden außerhalb von Chevrolet ist das eine großartige Chance, da sie im Moment das einzige Werksteam sind", sagte der 50-jährige Italiener gegenüber TouringCarTimes.

Ich werde bis zum Rennen in Macau im Seat sitzen, da bin ich 100 Prozent sicher.
Gabriele Tarquini

"Ich habe in den vergangenen drei Monaten mit ihnen gesprochen, aber noch ist nichts fix. Möglichweise wollen sie ihre Fahrer noch nicht auswählen, da die nächste Saison noch weit weg ist", räumte er ein. "Da ist noch die Winterpause, der Sommer - es ist viel Zeit, um zu entscheiden. Ich denke nicht, dass sie ihre Fahrer für die nächste Saison sofort bestimmen."

Honda möchte allerdings bereits im September beim Heimrennen in Japan in die WTCC einsteigen und die letzten drei Läufe bestreiten. Tarquini kann sich jedoch nicht vorstellen, bereits zu diesem Zeitpunkt zu den Japanern zu wechseln. "Ich habe mit Lukoil einen Vertrag für 2012 und ich möchte diesen Vertrag einhalten. Ich werde bis zum Rennen in Macau im Seat sitzen, da bin ich 100 Prozent sicher", stellte er klar.


Weitere Inhalte:

nach 8 von 12 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x