WS by Renault - Magnussen schlägt Vandoorne im Qualifying

McLaren-Junioren vorn

Die üblichen Verdächtigen machten auch in Le Castellet die ersten Plätze für das Samstagsrennen aus. Reihenfolge diesmal: Magnussen, Vandoorne, da Costa.
von

Motorsport-Magazin.com - Kevin Magnussen ging aus dem Kampf der drei Formel-1-Junioren im Qualifying in Le Castellet als Sieger hervor. Die beiden McLaren-Junioren schlugen dabei den Red-Bull-Zögling Antonio Felix da Costa. In 1:46.797 Minuten gelang Magnussen eine fantastische Runde im letzten Umlauf, mit der er genau drei Zehntel schneller war als Stoffel Vandoorne. Da Costa verpasste den Sprung in die erste Reihe um 24 Tausendstelsekunden. Er teilt sich die zweite Startreihe mit Nico Müller.

Eine starke fünftschnellste Zeit gelang William Buller, dahinter klassifizierte sich Marco Sörensen. André Negrao rundete auf der siebten Position ein ausgezeichnetes Ergebnis für Draco ab, die Top-10 komplettieren Nigel Melker, Carlos Sainz Jr. und Will Stevens. Der künftige Sauber-F1-Pilot Sergey Sirotkin konnte keine einzige Runde drehen und muss im Rennen eine Aufholjagd vom letzten Platz aus starten.


Weitere Inhalte:

nach 8 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x