Superbike - Sylvain Barrier: Debüt mit BMW in Jerez

Superstock-Champion auf drittem Motorrad

Superstock-Champion Sylvain Barrier wird beim Saisonfinale in Jerez auf einer dritten BMW S 1000 RR des BMW Motorrad GoldBet SBK Teams starten.

Motorsport-Magazin.com - Nach seiner vorzeitigen Titelverteidigung im FIM Superstock 1000 Cup am vergangenen Wochenende in Magny-Cours gibt BMW Werksfahrer Sylvain Barrier beim Saisonfinale im spanischen Jerez sein Debüt in der Superbike-Weltmeisterschaft. Der 24-jährige Franzose wird dort neben den Stammpiloten Marco Melandri (ITA) und Chaz Davies (GBR) mit einer dritten BMW S 1000 RR des BMW Motorrad GoldBet SBK Teams an den Start gehen.

Er ist definitiv bereit, in eine höhere Klasse aufzusteigen
Andrea Buzzoni

BMW Motorrad ermöglicht Barrier das Debüt in der Superbike-WM, um sich für seine starken Leistungen der vergangenen beiden Saisons im FIM Superstock 1000 Cup zu bedanken, in denen er jeweils Meister wurde. In Jerez wird das Werksteam für Sylvain eine dritte RR in der 2013er-WSBK-Spezifikation einsetzen. Seine Crew ist dieselbe wie in der Superstock-Klasse, sie wird zusätzlich unterstützt von BMW Motorrad HP RaceSupport.

"Das ist wirklich klasse! Ich freue mich riesig, dass BMW mir ermöglicht, mein Debüt in der Superbike-WM zu geben", erklärt Sylvain Barrier begeistert. "Das ist das perfekte Geschenk zu meinem 25. Geburtstag, den ich am Sonntag in Jerez feiern werde. Die Jahre im BMW Motorrad GoldBet STK Team waren wunderbar, und dies wird ganz sicher ein weiteres Highlight. Es war immer mein Ziel, in der Superbike-WM anzutreten, und ich möchte BMW dafür danken, dass dieses Ziel Realität wird. Ich werde alles geben, um bei BMW für diese großartige Chance mit guten Ergebnissen zu bedanken. Ich kann es kaum erwarten, nach Jerez zu kommen und auf die RR zu steigen."

Das ist das perfekte Geschenk zu meinem 25. Geburtstag
Sylvain Barrier

"Wir sind begeistert, dass wir Sylvain diese Chance bieten können. Er hat dies mehr als verdient", sagt Andrea Buzzoni, Leiter BMW Motorrad WSBK. "Er ist seit drei Jahren bei uns, und in dieser Zeit ist er reif und erwachsen geworden. Im vergangenen Jahr hatte er ein sehr konkurrenzfähiges Bike, und er hat einmal mehr ein Siegerbike daraus gemacht. In diesem Jahr hat er sich erfolgreich einer neuen Herausforderung gestellt: die neue BMW HP4 auf Anhieb zu einer Siegermaschine zu machen. Er ist definitiv bereit, in eine höhere Klasse aufzusteigen."

Im FIM Superstock 1000 Cup wird Sylvains BMW HP4 beim Finale von einem anderen Fahrer übernommen, der mit seiner BMW in dieser Saison beeindruckt hat: Markus Reiterberger wird in Jerez für das BMW Motorrad GoldBet STK Team starten. Der 19-jährige Deutsche ist in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft IDM der Mann der Stunde. Er feierte in seiner ersten vollen Saison in der Serie auf Anhieb den vorzeitigen Titelgewinn. Zudem startete er mit einer Wildcard beim Deutschland-Gastspiel der Superbike-WM auf den Nürburgring und fuhr in beiden Rennen in die Punkte. Reiterberger bringt auch viel Erfahrung als BMW Pilot im FIM Superstock 1000 Cup mit: Er ist 2011 und 2012 mit einer RR in dieser Serie angetreten.


Weitere Inhalte:

nach 12 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x