Superbike - Lascorz & Xaus beim spanischen TV

WSBK-Abschied unmöglich

Joan Lascorz kommt nach seinem Unfall zurück ins Geschäft. Der Spanier wird mit Ruben Xaus beim spanischen Fernsehen arbeiten.
von

Motorsport-Magazin.com - Max Biaggi hat sich eine Beschäftigung als Kommentator beim italienischen TV gesucht, ist in dieser Richtung aber nicht der Einzige. Auch Joan Lascorz will nach seinem schweren Unfall im letzten Jahr weiter in die Superbike-WM verwickelt bleiben und wird nun neuer Experte beim spanischen Fernsehen. Nicht nur Lascorz wird bei Teledeport, TVE HP und RTVE.es arbeiten, auch Ruben Xaus ist mit von der Partie. Er wird neben Marc Martin Hauptkommentator sein.

"Ich bin wirklich glücklich, bei diesem TV-Projekt dabei zu sein. Ich bin mir sicher, dass wir in der Lage sein werden, die Rennen aus dieser Sicht zu genießen. Manchmal kann man die Emotionen am TV sogar besser spüren, denn man kann den hohen Druck als Rennfahrer hinter sich lassen", äußerte Lascorz freudig zur neuen Aufgabe. Wie Biaggi und Lascorz kann sich auch Xaus nicht wirklich von der WSBK verabschieden. "Die World Superbike bedeutete für mich jahrelang mein Leben und nun will ich für eine Welt, für die ich noch immer eine starke Leidenschaft spüre, mein Bestes als TV-Kommentator geben."


Weitere Inhalte:

nach 12 von 12 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x