Superbike - Russland-Rennen im August 2012

Leonov tritt mit russischem Team an

Die erste Superbike Veranstaltung in Russland steht fest: Am 26. August 2012 starten die WM-Piloten auf einer hochmodernen Strecke am Stadtrand von Moskau.
von

Motorsport-Magazin.com - Am Mittwoch trafen sich Paolo Flammini, der Geschäftsführer von Infront Motor Sports und Alexander Yakhnich, der Chef von YMS Promotion Ltd in Rom und unterzeichneten einen Vertrag, der vorsieht, dass die Superbike und die Supersport ab 2012 auf dem Moscow Raceway Circuit, am Stadtrand der russischen Hauptstadt starten. Der Vertrag gilt für zehn Jahr und schon am 26. August 2012 soll das erste Rennen starten.

Wir sind sehr zufrieden mit der Wahl des Moscow Raceway, eine wirklich hochmoderne Strecke, die im fortgeschrittenen Baustadium ist
Paolo Flammini

Flammini erklärte: "In den letzten Monaten habe ich sehr eng mit Alexander Yakhnich und seinem Team zusammengearbeitet und wir konnten alle Details in Vorbereitung auf die Ankunft der Meisterschaft in Russland 2012 definieren. Ein Rennen in Moskau auszutragen und das schon im allerersten Jahr, war unsere erklärte Absicht und wir sind deshalb sehr zufrieden mit der Wahl des Moscow Raceway, eine wirklich hochmoderne Strecke, die im fortgeschrittenen Baustadium ist." In den nächsten Monaten soll der Kurs fertiggestellt werden. Flammini schloss ab: "Die World Superbike wird die erste Meisterschaft sein, die in Russland ankommt, eine Demonstration des Engagements von Infront Motor Sports zur Eröffnung neuer Märkte für den Motorsport."

Yakhnich sagte: "Wir sind hoch erfreut, dass wir offizielle eine so hoch angesehene Meisterschaft wie die Superbike in Russland präsentieren dürfen. Wir wissen, dass Monate voller harter Arbeit zur Organisation des Events vor uns liegen, aber wir sind sicher, dass im August alles für eine würdige Begrüßung der Superbike und Supersport Weltmeisterschaften und deren Protagonisten bereit sein wird." Zudem gab er bekannt, dass ab 2012 das Yakhnich Motorsport Team sein Debüt in der Supersport Klasse geben wird. Vladimir Leonov startet als russischer Vertreter, ein zweiter Fahrer steht noch nicht fest.


Weitere Inhalte:

nach 2 von 13 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x