MotoGP - Pedrosa: Es war großartig

Spanier erkämpft sich auf den letzten Metern den Sieg

Dani Pedrosa liefert sich ein packendes Duell mit Jorge Lorenzo und kann am Ende über den Sieg jubeln. In der letzten Runde war er nervös.
von

Motorsport-Magazin.com - Als die spanische Hymne erklang, strahlte Dani Pedrosa über beide Ohren. "Es war großartig, ich freue mich sehr über den Sieg - auch für mein Team und für meinen Vater, denn es ist sein Geburtstag", so der Honda-Pilot, der sich den Erfolg auf einem sehenswerten letzten Umlauf erkämpfte.

"Die letzte Runde war schwierig. Ich wusste, dass Jorge [Lorenzo] in der Kurvenmitte sehr schnell ist. Ich habe die Maschine hinter mir gehört und mir war klar, dass er bei einer kleinen Lücke sofort reingehen würde. In einer Linkskurve habe ich etwas mehr Platz gelassen als normal und er war sofort drin", sagte Pedrosa, der sich eingestand, das er auf dem letzten Umlauf nervös war. "Ich wusste, dass es am Ende der Runde gute Punkte gibt. In der letzten Kurve war ich dann neben ihm. Er wollte die Bremse lösen, es war haarscharf. Ich konnte die Linie halten und gewinnen", so der Spanier. In der WM-Gesamtwertung hat Pedrosa nach 11 von 18 Rennen mit 13 Punkten Rückstand auf Jorge Lorenzo noch alle Chancen, sich am Ende den Titel zu sichern.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x