Moto2 - Schrötter ortete Fortschritte

Es fehlten Vorjahres-Informationen

von

Motorsport-Magazin.com - Marcel Schrötter brachte am Sonntag ein nicht gerade einfaches Aragon-Wochenende mit dem 20. Platz im Moto2-Rennen zu einem einigermaßen versöhnlichen Abschluss. So gab es zwar keine Punkte, der Deutsche glaubte aber, dass Fortschritte gemacht wurden. "Durch das heutige Trockenrennen konnte ich meine Erfahrung mit der Bimota am Limit erweitern. Ich denke, wir haben einen kleinen Nachteil, da Bimota voriges Jahr keine Entwicklung hatte und wir alle Abstimmungen ohne vorherige Informationen vornehmen mussten", sagte er. Platz 20 war aus seiner Sicht eine Steigerung, in Japan wollte er das fortsetzen.


Weitere Inhalte:

nach 11 von 18 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x