IndyCar - Panther setzt Rotationsprinzip in Pocono fort

Briscoe übernimmt für Servia

von

Motorsport-Magazin.com - Das Bäumchen-wechsle-dich-Spiel bei Panther Racing geht in Pocono in die nächste Runde. Wie der Rennstall um Teamchef John Barnes nun bekanntgab, wird beim kommenden IndyCar-Lauf wieder Ryan Briscoe im Auto sitzen, der das Cockpit des Autos mit der Startnummer vier von Oriol Servia übernimmt. Für Briscoe, der vor der Saison seinen Stammplatz bei Penske verloren hatte, wird es nach Einsätzen in Detroit und Milwaukee der dritte Auftritt des Jahres. Servia fuhr das Auto zuletzt in Texas und Iowa. Ein Ende des Rotationsprinzips ist derweil nicht in Sicht, gab das Team doch kürzlich bekannt, auch weiterhin beiden Fahrern Einsatzchancen gewährleisten zu wollen, ehe man sich am Ende der Saison über ein Vollzeitengagement eines der beiden Piloten für 2014 Gedanken machen will.


Weitere Inhalte:

nach 13 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x