IndyCar - Servia & Hinchcliffe testen für Newman/Haas

Vorfreude auf das Indy-Debüt

Oriol Servia ist schon ein alter Hase, doch für James Hinchcliffe geht mit dem ersten IndyCar-Test ein Traum in Erfüllung.
von

Motorsport-Magazin.com - Während weite Teile Deutschlands im Schnee versinken, schläft man in den USA nicht. Bereits in zwei Wochen wird Newman/Haas Racing auf dem Sebring International Raceway die ersten Testfahrten nach dem Ablauf der Saison 2010 durchführen. Am 13. und 14. Dezember will man zwei Piloten genauer unter die Lupe nehmen: James Hinchcliffe und Oriol Servia.

Servia ist ein alter Bekannter des Teams. Schon zu ChampCar-Zeiten absolvierte der Spanier bereits 15 Rennen für Newman/Haas, später auch in der IndyCar Serie. "Natürlich freue ich mich sehr. Nicht nur auf meine Rückkehr auf die Rennstrecke, sondern auch zurück im Auto von Newman/Haas zu sitzen", so Servia. "Sie haben einige der besten Leute und stellen ein gutes Auto zur Verfügung, so dass man sich darauf konzentrieren kann, Fortschritte zu machen."

Servia war zuletzt 2009 für Newman/Haas unterwegs - Foto: Sutton

Seinen Einstand in einem IndyCar gibt Hinchcliffe. Der 23 Jahre alte Kanadier war zuletzt im Indy Light unterwegs und konnte in der kleinen Serie einige Erfolge feiern, insgesamt stand er in der vergangenen Saison acht Mal auf dem Podium.

"Ich kann gar nicht ausdrücken, wie sehr ich mich auf meinen ersten IndyCar-Test freue", berichtet Hinchcliffe zwei Wochen vor seinem Debüt. "Als ich aufgewachsen bin, habe ich die Rennen verfolgt und davon geträumt, eines Tages in einem IndyCar zu fahren. Dieser Traum erfüllt sich nun."

"Dieser Test gibt uns die Möglichkeit mit den Vorbereitungen auf 2011 zu beginnen", erläutert Teammanager Brian Lisles. "Wir freuen uns sehr James die Welt der IndyCars zu zeigen und unsere Zusammenarbeit mit Oriol aufzufrischen."


Weitere Inhalte:

nach 2 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x