GP3 - Trident: Drittes Auto für Venturini

Ab Silverstone breiter besetzt

von

Motorsport-Magazin.com - Trident tritt in der GP3 zukünftig mit einem Auto mehr an - für den Italiener Giovanni Venturini setzt das Team bereits ab Silverstone einen dritten Boliden ein. Der 20-Jährige konnte vergangenes Jahr bereits Erfolge in der Auto GP feiern - auch in der Formel Renault 3.5 war er in dieser Saison schon mit BVM Target am Start. Bisher fuhr der etablierte GP2-Rennstall eine Klasse weiter unten nur mit zwei Fahrzeugen, setzt darin Vicky Piria und Antonio Spavone ein. Nun wird mit Venturini als jüngstem Zugewinn weiter aufgerüstet.


Weitere Inhalte:

nach 5 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x