GP3 - Vicky Piria startet als erste Frau in der GP3

Ich spüre keinen Druck

Trident hat sich für die kommende GP3-Saison etwas Besonderes einfallen lassen und mit Vicky Piria die erste Dame in der Geschichte der Serie verpflichtet.
von

Motorsport-Magazin.com - Die GP3-Serie erlebt ein Novum: Trident hat mit Vicky Piria die erste Frau in der Geschichte der Serie verpflichtet. Zwar haben schon mehrere Damen an Testfahrten teilgenommen, doch die 18-Jährige ist die erste, die einen Vertrag ergattern konnte. Zuletzt war Piria in der Formel Abarth unterwegs. "Nach dem Ende der 2011er Abarth Saison hatte ich die Chance, ein Formel-3-Auto zu testen", sagt die junge Italienerin. "Ich sah das als mögliche Chance für meine Karriere in der Formel-Klasse."

Nachdem sie sich mit den Verantwortlichen von Trident - die neu in die Serie einsteigen - getroffen hatte, sei die Entscheidung schnell gefallen. "Ich wusste sofort, dass das die richtige Sache für mich war", erklärt Piria. "Ich weiß, dass ich viele Schwierigkeiten überwinden muss, vor allem, weil unter meinen Konkurrenten so viele erfahrene Piloten sind. Ich fühle aber keinen Druck. Ich weiß, dass ich mir ein Lernjahr leisten kann und mir ist bewusst, dass für 2012 mein Ziel sein wird, mich Schritt für Schritt zu verbessern."


Weitere Inhalte:

nach 6 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x