GP2 - Pole-Position für Felipe Nasr

Daniel Abt auf Rang 14

Felipe Nasr feierte in Ungarn seine erste Pole-Position in der GP2. Tom Dillmann auf Rang zwei, gefolgt von Arthur Pic.
von

Motorsport-Magazin.com - Williams-Ersatzfahrer Felipe Nasr hat sich auf dem Hungaroring in Ungarn seine erste Pole-Position in der GP2 gesichert. Der Brasilianer umrundete den 4,381 Kilometer langen Kurs vor den Toren Budapests in 1:28.436 Minuten und war damit damit 0.182 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte Tom Dillmann. Auf dem dritten Rang sortierte sich Arthur Pic ein.

Für den GP2-Führenden Joylon Palmer verlief das Zeittraining nicht wie gewünscht. Der DAMS-Pilot erreichte lediglich die siebte Position, rutscht nach einer Bestrafung von Johnny Cecotto allerdings noch eine Startposition nach vorne. Der Venezolaner war im Freien Training am Vormittag mit Palmer kollidiert und bekam dafür eine Strafversetzung um drei Positionen aufgebrummt.

Bereits zu Beginn des Qualifyings gab es einen fragwürdigen Vorfall, als Tom Dillmann in der Boxengasse seitlich in den Boliden von Sergio Canamasas krachte. Beide Fahrzeuge wurden leicht beschädigt, konnten jedoch in der Kürze der Zeit repariert werden. Am Ende reichte es für Dillmann, der in Ungarn im Vorjahr auf der Pole-Position stand, für den zweiten Startplatz.

Kimiya Sato wurder Vierter, gefolgt von Stoffel Vandoorne, Joylon Palmer und Raffaele Marciello, die von der Strafversetzung Cecottos profitieren. Der Trident-Pilot rutscht auf die achte Position nach hinten und startet vor Marco Sörensen sowie Stephane Richelmi. Motorsport-Magazin.com-Kolumnist Daniel Abt steuerte seinen Hilmer-Boliden auf den 14. Startplatz.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x