Formel 1 - FanVision F1 wird eingestellt

Zusatzservice an Rennstrecken verschwindet

von

Motorsport-Magazin.com - FanVision, ehemals als Kangaroo F1 bekannt, wird 2013 nicht mehr Teil der Formel 1 sein. Über FanVision konnten an Rennstrecken Handhelds erworben oder gemietet werden, die Live-Bilder, Live-Timing und einen Live-Kommentar während der Rennwochenenden boten. Dieses Service wird vom Unternehmen auch in NASCAR, der amerikanischen Football Liga NFL und im Golfsport angeboten. "Wir haben seit einigen Monaten versucht, eine Basis für eine Vereinbarung zwischen FanVision und FOM [Formula One Management] zu finden, um das Service auch 2013 in der Formel 1 zu bieten. Leider ist nun klar, dass wir uns nicht mit FOM einigen können und wir müssen widerstrebend bestätigen, dass wir 2013 nicht in der Formel 1 sind. Das ist ein schwerer Schlag für uns", teilte Jade de Vere-Drummond von FanVision mit.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x