HWA AG Team-Portrait, Chronik, Statistik - DTM bei Motorsport-Magazin.com

Das DTM-Team HWA AG in der DTM-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Team-Portrait mit Erfolgen und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu HWA AG mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. HWA AG und DTM bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>
>
HWA AG
HWA AG
Gründungsjahr:   1967
Nationalität:   Deutschland
Adresse:   H.W.A. GmbH
Benzstraße 8
D-71563 Affalterbach
Teamchef:   Hans Werner Aufrecht
Teammanager:   Hans-Jürgen Mattheis
Technikdirektor:   Gerhard Ungar
Weitere Personen:   Fahrzeugingenieure:  Thomas Strick (Paffett) Sven Bluszcz (Spengler)
Mitarbeiter:   40
Budget:   0
Fahrer:   Gary Paffett (11)
Robert Wickens (12)
Internet:   http://www.hwa-gmbh.de

Mercedes AMG C-Coupé (2014)
Fahrzeug: Mercedes AMG C-Coupé (2014) / Baujahr: 2014
Motor: Mercedes / Reifen: Hankook
Designer: k. A.
Länge: k. A. / Breite: k. A. / Höhe: k. A.
Spur vorne: k. A. / Spur hinten: k. A. / Radstand: k. A.

Team-Portrait

Seit Jahren darf sich das Team HWA als unangefochtene Nummer eins des DTM-Engagements von Mercedes bezeichnen - mit durchaus historischen Hintergründen: Die nach dem Teamgründer Hans Werner Aufrecht benannte HWA-Mannschaft ging 1999 als Rennabteilung aus dem langjährigen und von Aufrecht bereits 1967 ins Leben gerufenen Mercedes-Werkstuner AMG hervor, der bereits in der alten DTM konstant an der Spitze mitmischte.

Nachdem man in der alten DTM 1992, 1994 und - zusätzlich zum ITC-Titel - 1995 mit Klaus Ludwig und Bernd Schneider insgesamt vier Fahrertitel erobert und die DTM-freie Zeit mit dem zweifachen Gewinn der FIA-GT-Meisterschaft 1997 und 1998 mit Bravour überbrückt hatte, ging es in der Neuauflage der Traditionsserie nicht minder erfolgreich zu: So steuerte Bernd Schneider 2000, 2001 und 2003 drei weitere Titel bei, die 2005 um den Gesamttriumph Gary Paffetts ergänzt wurden.

Das im Gegensatz zur Audi-Speerspitze Abt auch für Entwicklung und Aufbau verantwortliche HWA-Team setzte 2006 alle der insgesamt vier Mercedes C-Klassen aktuellen Jahrgangs ein - und feierte mit Bernd Schneider den erneuten Titeltriumph. Im darauffolgenden Jahr wurden die Süddeutschen ihren hohen Ansprüchen jedoch nicht ganz gerecht: Zwar feierte HWA in zehn Rennen beachtliche sechs Siege. Jedoch erwies sich die für 2007 komplett neu konstruierte C-Klasse als weniger allroundtalentiert als ihr Vorgänger - und musste sich im Titelkampf dem Audi A4 DTM gleich zwei Mal geschlagen geben.

Auch danach blieb der Stern glücklos: Die folgenden drei DTM-Titel gingen allesamt an Audi. Doch 2010 schlug Mercedes eindrucksvoll zurück. Nicht nur, dass sie mit dem Schotten Paul di Resta den Meister stellten, sondern auch die Plätze zwei und drei gingen an das HWA-Team.

Insgesamt gewann die HWA-Truppe zehn Fahrertitel für Mercedes-Benz: DTM 1992 und 1994 mit Klaus Ludwig, DTM und ITC 1995 sowie DTM 2000, 2001, 2003 und 2006 mit Bernd Schneider - und die DTM 2005 mit Gary Paffett sowie 2010 mit Paul Di Resta. Diese Erfolge machen HWA zum siegreichsten Team in der DTM-Geschichte.

DTM-Chronik
Jahr Motor W PKT ST S P SR
2013 Mercedes 6. 95.00 10 1 0 1
2012 Mercedes 2. 170.00 10 2 2 2
2011 Mercedes 2. 76.00 10 2 4 2
2010 Mercedes 1. 133.00 11 5 2 2
2009 Mercedes 1. 100.00 10 4 1 1
2008 Mercedes 1. 109.00 11 2 2 5
2007 Mercedes 2. 78.50 10 2 3 3
2006 Mercedes 1. 102.00 10 2 4 3
2005 Mercedes 1. 106.00 11 6 4 4
2004 Mercedes 3. 76.00 10 3 3 2
W = Wertung, PKT = Punkte, ST = Starts, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden Unsere Datenbank zur DTM führt Statistiken seit 2004. Ggf. frühere Daten sind derzeit noch nicht berücksichtigt.
Wir bitten um Verständnis.

x