DTM - 51 Siege für die Ewigkeit: Der BMW M3 in der DTM

Sieg zum Abschied

Doppelt historischer Erfolg: Timo Glock gewann am Sonntag nicht nur sein erstes DTM-Rennen, sondern auch das vorerst letzte des BMW M3.

Motorsport-Magazin.com - Als Augusto Farfus in Zandvoort als Sieger die Ziellinie überquerte hatte, konnte er nicht nur seinen persönlich vierten Triumph in der DTM bejubeln. Zugleich war es ein Jubiläumssieg für den BMW M3: Zum insgesamt 50. Mal bescherte der erfolgreichste Tourenwagen der Welt einem BMW Piloten einen DTM-Sieg. Timo Glock ließ beim Saisonfinale in Hockenheim Triumph Nummer 51 folgen.

Den Anfang hatte Harald Grohs (DE) in Hockenheim (DE) am 29. März 1987 gemacht. Gleich beim ersten Auftritt des neuen BMW M3 fuhr der Deutsche als Sieger über die Ziellinie, der spätere Champion Eric van de Poele (BE) sorgte als Zweiter für einen Doppelerfolg. Es folgten Siege in Serie, erreicht von Fahrern wie Steve Soper (GB), Fabien Giroix (FR), Johnny Cecotto (VE), Joachim Winkelhock (DE), Christian Danner (DE) und Roberto Ravaglia (IT), der 1989 den zweiten Fahrertitel für den BMW M3 errang.

Nach dem DTM-Comeback von BMW in der Saison 2012 errangen die BMW Piloten bis heute zehn weitere Triumphe mit dem BMW M3 DTM. Bruno Spengler (CA) feierte im vergangenen Jahr sensationell den dritten DTM-Fahrertitel für die Ikone des Tourenwagensports. 2014 beginnt eine neue Ära: BMW Motorsport schickt im BMW M4 DTM einen neuen Herausforderer an den Start.


Weitere Inhalte:

Facebook
DTM
Wir suchen Mitarbeiter
x