Blancpain GT Serien - Mission Titelverteidigung: HTP plant erneuten Coup

Maassen ersetzt Wolf

HTP-Mercedes ist heiß auf Spa. Für den Ardennenschlager hat man zwei Wagen präpariert. Wieder dabei: Bernd Schneider. Doch nicht dabei: Lucas Wolf.

Motorsport-Magazin.com - Sechs Rennfahrer, eine Mannschaft, ein Ziel: HTP Motorsport plant den großen Coup und will den Titel nach dem Vorjahressieg beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps erfolgreich verteidigen. "Wir gehen mit zwei Fahrzeugen an den Start, sind bestens vorbereitet und extrem motiviert. Natürlich wollen wir versuchen, unseren herausragenden Sieg aus dem letzten Jahr zu wiederholen. Wir sind selbstbewusst, aber es wird sicher sehr schwierig", sagte HTP-Teamchef Norbert Brückner.

Die Champions aus Saarbrücken-Ensheim wollen mit zwei Mercedes SLS AMG GT3 aus der Blancpain Endurance Series (BES) an den Erfolg aus dem Vorjahr anknüpfen. 2013 hatte die Mannschaft mit der Fahrerbesetzung Bernd Schneider, Maximilian Götz und Maximilian Buhk während der gesamten Veranstaltung eine beeindruckende Performance abgeliefert. Nach dem dritten Rang im Qualifying hatte das Fahrertrio in einem spannenden Rennen mit überragenden Leistungen aufgetrumpft, nach 24 aufregenden Stunden einen verdienten Sieg eingefahren und damit für einen weiteren großartigen Langstreckenerfolg für das Mercedes-AMG- Kundensportprogramm gesorgt.

Ausgeglichene Besatzungen

2014 bringt HTP zur 66. Auflage erneut zwei schlagkräftige Fahrertrios an den Start. Der SLS-Flügeltürer mit der Startnummer 84 wird angeführt von Vorjahreschampion Bernd Schneider; "Mister DTM" ist das Aushängeschild und feiert heute seinen 50. Geburtstag. Dazu kommen der 39 Jahre alte Schweizer Harold Primat, der sich mit einem speziellen Hochgebirgstraining vorbereitet hat, und der belgische Lokalmatador Nico Verdonck, der in Spa beinahe jeden Grashalm kennt.

Auch das Schwesterauto mit dem Niederländer Stef Dusseldorp, seinem Landsmann Xavier Maassen und Sergey Afanasiev aus Russland darf sich berechtigte Hoffnungen auf eine vordere Platzierung machen. Die Kombination im roten Mercedes mit der Startnummer 85 verspricht einiges. "Alle drei Piloten sind optimal vorbereitet und topfit, Xavier Maassen ist dazu ein ausgewiesener Spa-Experte", so Brückner.

Maassen kommt als Ersatz für Stammfahrer und Nachwuchshoffnung Lucas Wolf ins Team. Der erst 19 Jahre alte Mörlenbacher soll in der zweiten Saisonhälfte 2014 vorwiegend in Sprintrennen eingesetzt werden und möglichst viele Rennkilometer sammeln.

"Eurosport" überträgt mehrere Stunden

Der renommierte Langstreckenklassiker von Spa, der bereits seit 1924 ausgetragen wird, ist auch in diesem Jahr das bestbesetzte GT3-Rennen. Im Rahmen des Saisonhighlights der BES werden mehr als 60 Teams an den Start gehen; zahlreiche Premium-Marken ringen um den prestigeträchtigen Sieg auf der auf der "Ardennen-Achterbahn".

Die beiden HTP-SLS absolvieren am Samstag einen Rollout, ab Montag beginnen dann die Arbeiten vor Ort. Eröffnet werden die 24-Stunden von Spa auch in diesem Jahr wieder mit der traditionellen Parade am Mittwoch. Am Donnerstag und Freitag werden Training und Qualifying ausgetragen, bevor am Samstag ab 16:30 Uhr das Rennen freigegeben wird. "Eurosport" wird einzelne Phasen des Rennens übertragen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x