Bikes - WSS - Cluzel fährt unaufhaltsam zur Pole

Coghlan und van der Mark holen auf

Jules Cluzel sicherte sich in der Qualifikation von Malaysia am Samstagnachmittag eine überragende Bestzeit und damit die Pole Position zum sechsten Rennen.
von

Motorsport-Magazin.com - Perfekte malaysische Bedingungen ließ sich Jules Cluzel an der Spitze der Supersport-zeitenlisten die ganze 45 minütige Qualifikationssession in Sepang nicht einholen. Der Franzose brannte eine Bestzeit von 2:08.331 Minuten in den Asphalt und ließ seine Konkurrenten zu Beginn der Session damit weit hinter sich. Nach und nach holten die Verfolger allerdings auf, bis Kev Coghlan um 0.093 Sekunden an den MV Agusta Piloten heranfuhr und sich damit den zweiten Rang sicherte. Michael van der Mark fuhr mit 0.630 Sekunden Rückstand auf den letzten Platz in der ersten Startreihe.

Kenan Sofuoglu wurde knapp geschlagen und reihte sich nur 0.016 Sekunden hinter dem Niederländer auf Rang vier ein. Roberto Rolfo folgte auf Rang fünf vor Lorenzo Zanetti. Wildcard-Pilot Zaqhwan Zaidi überraschte mit der siebtschnellsten Zeit und wird demnach am Sonntag die dritte Startreihe an der Seite von Patric Jacobsen und Jack Kennedy anführen. Ratthapark Wilairot komplettierte die Top-10, dicht gefolgt von Florian Marino und Roberto Tamburini. Raffaele de Rosa, Marco Bussolotti und Alessandro Nocco schnappten sich die letzten Positionen unter den schnellsten 15.

Jacobsen rutschte nach 15 Minuten in den Kies, konnte aber unverletzt weiterfahren. De Rosa stürzte in den letzten Minuten, bleib aber ebenso unverletzt.

Das zweite Freie Training

Cluzel hatte sich die Spitze schon im zweiten Freien Training am Samstagvormittag gesichert. Mit einer schnellsten Runde von 2:08.577 Minuten ließ er van der Mark um 0.670 Sekunden deutlich hinter sich. Coghlan fuhr auf Platz drei vor Sofuoglu und de Rosa. Wilairot stürzte schon zu Beginn der Session in Kurve zwei, während Christian Gamarino mit technischen Problemen kämpfte.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x