Bikes - WSS - Cluzel sichert sich die Freitagsspitze

Wahr steigert sich am ersten Tag in Aragon

Jules Cluzel und Kev Coghlan bildeten in den ersten beiden Freien Trainings der World Supersport in Aragon die Spitze.
von

Motorsport-Magazin.com - Die World Supersport ist nach langer Pause mit dem zweiten Rennwochenende im spanischen Aragon zurück. Nach den ersten beiden Trainingssessions des Wochenendes lag Jules Cluzel knapp an der Spitze des Feldes. Der Franzose fuhr auf seiner letzten Runde eine Bestzeit von 2:02.461 Minuten und sicherte sich damit die provisorische Pole Position vor dem zweiten WSS-Rennen der Saison. Kev Coghlan musste sich nur um 0.019 Sekunden geschlagen geben. Der Brite nahm Position zwei ein.

Michael van der Mark hielt ebenso stark an der Spitze mit. Der Honda-Pilot landete am Ende des zweiten Freien Trainings auf dem dritten Rang und büßte lediglich 0.223 Sekunden auf Cluzel ein. Florian Marino sicherte sich Rang vier, verlor allerdings schon über eine halbe Sekunde. Lorenzo Zanetti nahm den letzten Platz unter den Top-5 ein. Vizeweltmeister Kenan Sofuoglu landete mit 0.712 Sekunden Rückstand auf Position sechs.

Patrick Jacobsen schnappte sich Rang sieben, nur knapp vor Ratthapark Wilairot und Riccardo Russo. Jack Kennedy komplettierte die Top-10 vor Raffaele de Rosa, Fabio Menghi und Roberto Tamburini. Marco Bussolotti und Vladimir Leonov folgten. Der einzige Deutsche im Feld, Kevin Wahr, verlor auf Platz 17 lediglich 2.389 Sekunden auf die Spitze.

Das erste Freie Training

Coghlan legte schon im ersten Freien Training der Supersport-Klasse die Bestmarke vor. Der Brite fuhr eine schnellste Runde von 2:02.829 Minuten und ließ Jacobsen damit locker hinter sich. Dem Amerikaner fehlten 0.898 Sekunden auf Coghlan. Cluzel klassierte sich auf Rang drei. Das Honda-Duo aus van der Mark und Zanetti komplettierte die Top-5. Sofuoglu kam mit technischen Problemen nur auf Position 14 an. Wahr fuhr mit 4.889 Sekunden Rückstand zu Platz 20.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x