Auto - Australien: 10.000 Camry pro Jahr geplant

Hybrid-Fahrzeuge aus Down Under

Der Toyota Camry Hybrid läuft nun auch in Australien vom Band.

Motorsport-Magazin.com - In Anwesenheit des australischen Premierministers Kevin Rudd feierte das japanische Unternehmen jetzt den Produktionsstart der Limousine im Werk Altona und festigt seine Position als weltweit führender Anbieter von Hybridfahrzeugen. Damit ist Australien das fünfte Land der Welt, das über eine Fertigungsstätte zur Produktion von Fahrzeugen mit Hybridantrieb verfügt. Ein weiteres Indiz dafür dass die Fertigungskosten, nach weltweit mehr als 2,2 Millionen Vollhybriden in Serie, sich längst auf das Niveau der üblichen Fahrzeugantriebe eingependelt haben.

Der Toyota Standort nahe Melbourne im Bundesstaat Victoria, der eine Gesamtkapazität von rund 150.000 Einheiten pro Jahr aufweist, beginnt ab Februar 2010 mit der Auslieferung der ersten Camry Hybridfahrzeuge für den australischen Markt. Bei voller Auslastung sollen etwa 10.000 Hybridvarianten der viertürigen Limousine aus den Werkshallen rollen - rund 300 davon sind für Neuseeland bestimmt.

Toyota gründete 1959 das hundertprozentige Tochterunternehmen TMCA (Toyota Motor Corporation Australia Limited). Vier Jahre später startete TMCA die Pkw-Produktion und bis heute verließen mehr als zwei Millionen Fahrzeuge die australischen Werkshallen. 70 Prozent der Jahresproduktion 2008 gingen in den Export. Neben dem neuen Hybridmodell fertigt Toyota mit seinen 4.500 Mitarbeitern am Standort Altona auch den Camry mit konventionellem Antrieb sowie die Mittelklasselimousine Aurion.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x