Auto - BMW X6 M White Shark-Edition

Räuberischer Gigant

Er ist räuberisch, reißerisch und stets auf aktiver Jagd: Die Rede ist vom BMW X6 M "White Shark" von insidePerformance.

Motorsport-Magazin.com - Der allradangetriebene Gigant stellt selbst seinen namensgebenden Pendant aus der Unterwasserwelt in den Schatten, schafft er es doch dank mehr als 700 PS Maximalleistung und knapp 1.000 Newtonmeter Maximaldrehmoment auf eine Spitzengeschwindigkeit von mehr als 320 km/h!

Mit einer durchschnittlichen Länge von vier bis fünf Metern, seiner hellweißen Bauchfärbung und seinem räuberischen Jagdverhalten gilt der Weiße Hai (carcharodon carcharias) noch immer als Mysterium der Unterwasserwelt. Viele dieser Eigenschaften treffen auch auf den BMW X6 M "White Shark" von insidePerformance zu.

Der BMW X6 M "White Shark" von insidePerformance gehört weltweit zu den stärksten Raubtieren seiner Art. Das Gewicht der Männchen sowie Weibchen beträgt dank umfangreicher Belederung im Innenraum mehr als 2,5 Tonnen. Die Karosserie des BMW X6 M von insidePerformance ist aufgrund des Breitbau-Kits betont muskulös. Das Maul ist groß und die Flanken sind athletisch gezeichnet.

Foto: insidePerformance.de

Selbst mit seinen 555 Serien-PS ist der BMW X6 M ein gefürchteter Artgenosse. Doch die Biologen vom hessischen Tuner insidePerformance (Einhausen) verbauten beim BMW X6 M "White Shark" eine eigens entwickelte Auspuffanlage samt Motorsport-Katalysatoren, Klappensteuerung sowie Hochleistungskrümmer und nahmen genetische Veränderungen an der Motorsteuerung vor. So erreicht der BMW X6 M "White Shark" von insidePerformance die 100 km/h-Marke in nur 3,8 Sekunden.

Die Höchstgeschwindigkeit erreicht der räuberische Gigant bei etwa 320 km/h. Dank Edelstahl-Gewindefahrwerk und serienmäßigem Allradantrieb erfährt der BMW X6 M "White Shark" von insidePerformance auch eine Verbesserung im Bereich der Agilität: Die Fahrwerkseinstellung, Fahrwerkstieferlegung und Leistungssteigerung im insidePerformance-Labor lässt den gigantischen Räuber komplizierte Manöver präziser als je zuvor bewerkstelligen. Dafür tragen auch die leichten Felgen der Dimension 10,5x22 (ET20) und 12x22 (ET-12) Sorge, die indes mit Sportpneus in den Größen 335/25ZR22 hinten und 295/30ZR22 vorne bespannt sind.

Der BMW X6 M "White Shark" tritt meist einzeln auf. Er weist darüber hinaus ein extrem aggressives Sozialverhalten an den Tag. Signale gibt er in Form eines laut brabbelnden Motorengeräuschs wieder, während er einen großen Teil seiner Beute durch aktive Jagd in die Mangel nimmt. Natürliche Feinde hat der BMW X6 M "White Shark" kaum. Dennoch ist der BMW X6 M "White Shark" mit seinem V8-Biturbo vom Aussterben bedroht. Dies ist laut Ökologen wohl auch auf den ineffizienten Durchschnittsverbrauch jenseits der 25 Liter pro 100 Kilometer zurückzuführen, der das Verbreitungsgebiet des BMW X6 "White Shark" auf die Vereinigten Arabischen Emirate zunehmend einengte.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x