Auto - Audi S3 Limo by SR Performance

Der Tief(f)lieger

SR Performance verpasst der Audi S3 Limousine den letzten Schliff.

Motorsport-Magazin.com - Felgen, Fahrwerk, Fertig - so lautet die in der Tuning-Community derzeit so oft zitierte 3F-Basisformel für ein gelungenes Tuning-Projekt. Manch einer ersetzt den letzten Punkt dieser kurzen Aufzählung seit einigen Jahren auch durch Folie, werden Voll- und Teilfolierungen doch als kostengünstiges und reversibles Styling-Mittel immer populärer. Welch spektakuläres Ergebnis sich mit diesem überschaubaren Maßnahmenkatalog auf die Räder stellen lässt, unterstreicht SR Performance aus Hilden mit der hier gezeigten Audi S3 Limousine.

Deren augenfälligste Modifikation ist zweifellos die brachiale Tieferlegung, die SR Performance mittels eines speziellen gepfeffert.com made my KW-Gewindefahrwerks realisierte, welches an der Vorderachse über verstellbare Domlager verfügt. Bestens zur Geltung kommen aufgrund des gewaltigen Tiefgangs die großen Räder, bei denen es sich um echte OEM-Ware handelt: Die 8,5x20-zölligen Schmiedefelgen (ET45) im 10-Speichen-V-Design waren von den Ingolstädter Autobauern eigentlich für den großen Bruder Audi A6 4G vorgesehen, passen aber auch bestens auf den Stufenheck-Kompaktsportler. Rundum bezog SR Performance die teilpolierten Einteiler mit Vredestein Ultrac Sessanta-Gummis der Dimension 225/30R20. An der Hinterachse kommen für einen perfekten Horizontal-Sitz der Rad/Reifen-Kombination zusätzlich 5-Millimeter-Distanzscheiben zum Einsatz.

Für ein harmonisches Design wurde das Dach zudem vollflächig in glänzendem Schwarz foliert, so dass die harte Kante nach dem (stets schwarzen) Panoramadach entfällt. Damit wäre das 3F-Rezept komplettiert.

Doch SR Performance nahm noch ein paar weitere Modifikationen an der Technik des S3 vor, die optisch zwar unsichtbar dafür aber umso spürbarer sind. So spendierte das Team rund um Simon Rogge dem 2,0-Liter-Turbomotor eine MTM M-Cantronic-Leistungssteigerung sowie eine BN Pipes-Downpipe und einen 200-Zellen-HJS-Kat (mit EG-Zulassung). Der Rohrdurchmesser der ab dem Mittelschalldämpfer wieder original belassenen Abgasanlage beträgt 85/76 Millimeter. So gerüstet presst der aufgeladene Vierzylinder stattliche 380 PS und ein maximales Drehmoment von 470 Nm in den Antriebsstrang (Serie: 300 PS / 380 Nm). Von 0 auf 100 km/h katapultiert sich der SR Performance-S3 in nur 4,6 Sekunden, womit er ganz locker auf dem Niveau eines Porsche 991 Carrera spielt.


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x