Auto - Ford stellt Fiesta auf L.A. Auto Show vor

Verbrauchsärmstes nicht elektrifiziertes Fahrzeug

In dieser Woche präsentiert Ford den neuen Ford Fiesta erstmals in Nordamerika auf der Los Angeles Auto Show.

Motorsport-Magazin.com - Ford präsentiert auf der diesjährigen Los Angeles Auto Show, die ihre Tore vom 30. November bis 9. Dezember öffnet, den neuen Ford Fiesta erstmals auch in Nordamerika. Vor diesem US-Debüt war der erfolgreiche Kleinwagen, der in Deutschland ab sofort bestellbar ist, bereits auf dem Autosalon Paris (September), auf der brasilianischen São Paulo International Automobile Trade Show (Oktober) sowie in China auf der Auto Guangzhou (November) vorgestellt worden. Die Markteinführung des neuen Ford Fiesta in den USA ist für Mitte 2013 geplant. Ford hat seit 1976, dem Markteintritt der ersten Fiesta-Generation, weltweit mehr als 15 Millionen Exemplare verkauft. Seit 2010 ist dieser Bestseller auch in den USA erhältlich.

Der stylische neue Ford Fiesta wird die erste Baureihe in Nordamerika sein, die mit dem "International Engine of the Year 2012" erhältlich ist, also mit dem 1,0-Liter-Dreizylinder-Ford EcoBoost-Motor mit Benzindirekteinspritzung. Damit könnte der neue Ford Fiesta das verbrauchsärmste "nicht elektrifizierte" Fahrzeug Nordamerikas werden.

"Auch nordamerikanische Kleinwagen-Kunden wollen ausdrucksstarke Autos, die Spaß machen und wenig Kraftstoff verbrauchen", sagte Mark Fields, Ford President of the Americas. "Genau das bietet der neue Ford Fiesta, und in Bezug auf den Kraftstoffverbrauch wird er in Nordamerika einen neuen Standard setzen". Fields weiter: "Unser Ziel war es, ein Auto wie den Ford Fiesta mit hervorragenden Werten in puncto Kraftstoffverbrauch, Leistung, Konnektivität und Individualität noch besser zu machen".


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x