ADAC GT Masters - Frey startet für Yaco Racing im Audi R8

Zweite Saison in der Liga der Supersportwagen

Rahel Frey startet in einem Audi R8 in ihre zweite Saison in der deutschen GT3-Boxbude ADAC GT Masters. Die ehemalige DTM-Pilotin tritt für Yaco Racing an.

Motorsport-Magazin.com - "Wir freuen uns, dass Rahel Frey in diesem Jahr in unserem Team fährt", sagt Uwe Geipel, Teamchef von YACO Racing nach der Bekanntgabe der Verpflichtung von Rahel Frey. "Sie war unsere Wunschkandidatin für unsere zweite Saison mit dem Audi R8 im ADAC GT Masters und es ist toll, dass es geklappt hat."

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit YACO Racing", so Rahel Frey. "Der erste gemeinsame Test liegt noch vor uns, aber ich habe das Team schon im vergangenen Jahr im ADAC GT Masters kennengelernt. YACO Racing ist ein kleines Team, das sich mit viel Ehrgeiz engagiert und in dem ich mich sicherlich sehr wohl fühlen werde. Ich erwarte, dass die ADAC GT Masters-Saison in diesem Jahr nochmals spannender wird und freue mich auf die Herausforderung mit YACO Racing. Im vergangenen Jahr hat sich mein Start im ADAC GT Masters erst wenige Tage vor dem Saisonstart ergeben. Nun haben wir etwas mehr Zeit vor dem ersten Rennen und wir können uns gemeinsam auf den Saisonstart in Oschersleben optimal vorbereiten."

Philip Geipel freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Audi-Werksfahrerin: "Rahel Frey ist die perfekte Ergänzung für unser Team. Sie kennt sich mit dem Audi R8 bestens aus und bringt aus ihrer Zeit in der DTM und bei internationalen Sportwagenrennen einen immensen Erfahrungsschatz mit. Die Fans stehen bei unserem Team an erster Stelle und mit Rahel haben wir nicht nur eine sehr schnelle Rennfahrerin, sondern auch eine Sympathieträgerin. Wir müssen uns bei Audi bedanken, die den Start von Rahel bei uns möglich gemacht haben."


Weitere Inhalte:

nach 7 von 8 Rennen
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x