24 h von Le Mans - Mazda-LMP2 2013 nicht an der Sarthe

Debüt des Turbodiesel-Motors verschoben

Verzug bei der Entwicklung des LMP2-Triebwerkes des japanischen Herstellers zwingt auch das Team von Schauspieler Patrick Dempsey zur Suche nach Alternativen.
von

Motorsport-Magazin.com - Im letzten Jahr hatte Mazda die Rückkehr nach Le Mans im Jahr 2013 angekündigt. Laut Speed TV wird sich das Renncomeback des japanischen Herstellers aber noch bis mindestens 2014 verzögern.

Durch die Konzentration der US-Entwicklungsabteilung SpeedSource auf den dieselbetriebenen Mazda 6 in der GX-Kategorie der Grand-Am-Serie soll es zu massiven Verzögerungen bei der Entwicklung des LMP2-Motors gekommen sein. Dieser sollte auf der Grundlage des seriennahen Skyactiv-D-Triebwerks für ein Debüt beim 90. Geburtstag des französischen Langstreckenhighlights in Le Mans vorbereitet werden.

Testfahrten und die offizielle Vorstellung eines Einsatzteams ließen jedoch vergebens auf sich warten. Stattdessen hatte gestern bereist die intensiv mit Mazda verbundene Mannschaft von Schauspieler und Rennfahrer Patrick Dempsey seine Trennung von dem japanischen Hersteller angekündigt.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x