Chris Atkinson Fahrer-Portrait, Chronik, Statistik - WRC bei Motorsport-Magazin.com

Der WRC-Rennfahrer Chris Atkinson in der WRC-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Chris Atkinson mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Chris Atkinson und WRC bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>
Chris Atkinson
Chris Atkinson
AU
Geschlecht:   männlich
Geburtstag:   30.11.1979
Alter:   35 Jahre
Geburtsort:   Bega (AUS)
Nationalität:   Australien
Wohnort:   Banbury (UK)
Familienstand:   ledig
Kinder:   keine
Hobbies:   Fu0ball, Rugby, Fitnesstraining
Internet:   www.chrisatkinson.com.au/

Chris Atkinson: Das australische Talent

Chris Atkinson - noch einer von der jungen Garde. Der australische Subaru-Pilot bestritt 2005 seine erste volle WRC-Saison und sorgte für Höhen und Tiefen.

Als Sohn eines früheren Rallye-Fahrers kam Atkinson früh mit dem Rallye-Sport in Kontakt. Zunächst galten seine Vorlieben jedoch dem Fußball, Rugby, Tennis und Motocross. Nachdem Atkinson die Schule beendete, widmete er sich wieder den vier Rädern und beeindruckte 2001 und 2002 mit seiner Schnelligkeit in den australischen Serien. 2003 gewann Atkinson die FIA Asia-Pacific Super 1600 Meisterschaft und verteidigte den Titel ein Jahr später. Im gleichen Jahr gewann Atkinson außerdem die australische Gruppe N Meisterschaft auf Subaru und nahm an mehreren P-WRC Läufen teil.

Schließlich durfte Atkinson 2004 bei seiner Heim-Rallye im WRC-Subaru Platz nehmen und fuhr sensationell auf Rang fünf. Damit löste Atkinson sein Ticket für eine komplette WRC-Saison 2005.

Obwohl Atkinson des Öfteren neben der Strecke zu sehen war, zeigte er mit zahlreichen Bestzeiten, dass der Speed vorhanden ist. Sein bestes Resultat erzielte Atkinson in Japan, als er auf Platz drei fuhr. Dass sich Erfahrungswerte im Rallye-Sport bezahlt machen, bewies auch Atkinsons vierter Platz in Australien.

Entsprechend geht Atkinson 2006 an der Seite von Petter Solberg an den Start. Mit der gewonnenen Erfahrung, mehr Reife und dem Speed könnte Atkinson einer der Kandidaten für regelmäßige Podestplatzierungen sein.

WRC-Chronik
Jahr Team Hersteller W PKT ST S P SR
2014 Hyundai Motorsport Hyundai 18. 7.00 2 0 0 0
2013 Abu Dhabi Citroen Total World Rally Team Citroën 16. 8.00 1 0 0 0
2012 WRC Team Mini Portugal MINI 13. 28.00 5 0 0 0
2009 Citroen Junior Team Citroën 14. 4.00 1 0 0 0
2008 Subaru World Rally Team Subaru 5. 50.00 10 0 0 0
2007 Subaru World Rally Team Subaru 7. 31.00 11 0 0 0
2006 Subaru World Rally Team Subaru 9. 20.00 15 0 0 0
W = Wertung, PKT = Punkte, ST = Starts, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden
Statistik

x