Eugene Laverty Fahrer-Portrait, Chronik, Statistik - Moto2 bei Motorsport-Magazin.com

Der Moto2-Rennfahrer Eugene Laverty in der Moto2-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Eugene Laverty mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Eugene Laverty und Moto2 bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>

Eugene Laverty UK

Moto2 Fahrer

Eugene Laverty
Geschlecht: männlich
Geburtstag:
Alter: 28 Jahre
Nationalität: Großbritannien (UK)

Fahrerportrait

Der Nordire Eugene Laverty stammt aus einer Motorsport-Familie. Seine beiden Brüder Michael und John sind ebenfalls professionelle Motoradfahrer. Mit 18 Jahren sicherte sich Laverty 2004 den Vize-Titel in der Britischen 125ccm-Meisterschaft. Nur ein Jahr später stieg er in die Britische Supersport auf, belegte Endrang neun und sicherte sich so den Titel des besten Neulings.

2006 gelang Laverty im Alter von knapp 20 Jahren dann der Durchbruch. In der hochklassig besetzten Britschen Supersport-Meisterschaft belgte er gegen die harte Konkurrenz um Cal Crutchlow und Tom Sykes den beeindruckenden dritten Gesamtrang. Im Jahr 2007 wechselte Laverty dann die 250ccm-Klasse der MotoGP. In 25 Rennen gelangen ihm jedoch nur sechs Punkte und der enttäuschende 25. WM-Rang.

Auch ein Wechsel auf Aprilia im Folgejahr brachte nur wenig. Mit acht Punkten belegte Laverty Endrang 21. Allerdings verpasste er aufgrund von Verletzungen und einem vorzeitigen Ausstieg einige Rennen. Für zwei Läufe wechselte Laverty auf Yamaha in der Supersport-Weltmeisterschaft, in der er ab der Folgesaison zwei Jahre für Furore sorgen sollte. Mit insgesamt zwölf Siegen und achtzehn Podien wurde er zwei Mal in Serie Vizeweltmeister.

Ebenfalls auf Yamaha bestritt Laverty 2011 sein erstes Jahr in der Superbike-Weltmeisterschaft. In 26 Rennen obsiegte er zwei Mal, fuhr insgesamt sechs Mal aufs Podium und beendete die Saison als Vierter. Im Folgejahr wechselte Laverty dann zu Aprilia, erreichte dort nach Rang sechs und einem Sieg in der ersten Saison seinen bisherigen Karriere-Höhepunkt. Mit neun Siegen und insgesamt achtzehn Podien scheiterte Laverty nur knapp am Titelgewinn.

Nach seinem wechsel auf Suzuki zur Saison 2014 ging es für Laverty in der Superbike-Weltmeisterschaft sportlich jedoch wieder bergab. So holte er über 240 WM-Punkte weniger als im Vorjahr, belegte trotz eines Sieges beim ersten Saisonrennen mit lediglich zwei Podestplätzen Endrang zehn. 2015 geht Laverty bei Aspar auf einem Honda Production Racer in der Königsklasse MotoGP an der Seite von Ex-Weltmeister Nicky Hayden an den Start.

Moto2-Chronik von Eugene Laverty

Jahr Team W PKT ST S P SR
2008 Blusens Aprilia 21. 8.00 12 0 0 0
2007 Honda LCR 25. 6.00 16 0 0 0
W = Wertung, PKT = Punkte, ST = Starts, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden


nach 1 von 18 Rennen
Facebook
Kalender
x