Alexander Rossi Fahrer-Portrait, Chronik, Statistik - IndyCar bei Motorsport-Magazin.com

Der IndyCar-Rennfahrer Alexander Rossi in der IndyCar-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Fahrer-Portrait mit Lebenslauf, Karriereverlauf und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Alexander Rossi mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Alexander Rossi und IndyCar bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>

Alexander Rossi US

IndyCar Fahrer

Alexander Rossi
Geschlecht: männlich
Geburtstag:
Alter: 24 Jahre
Nationalität: USA

Fahrer-Portrait Alexander Rossi

Alexander Rossi wechselte 2005 vom Kartsport in die Skip Barber Western Regional Series. Ein Jahr später krönte er sich dort mit acht Siegen in zwölf Rennen zum Champion. Parallel dazu nahm Rossi auch an der nationalen Skip Barber Meisterschaft und der Formel TR Pro Serie FR 1600 teil, wo er den dritten und siebten Platz in der Abschlusswertung belegte. 2007 wechselte der US-Amerikaner in die Formel BMW USA. Nach dem dritten Rang 2007 gewann er dort im Folgejahr mit zehn Siegen aus fünfzehn Rennen die Meisterschaft.

Ebenfalls 2008 gewann Rossi auch das Weltfinale der Formel BMW. Zur Saison 2009 wechselte er in die Formula Master. Drei Saisonsiege reichten am Ende zum vierten Gesamtrang. Ebenfalls Ende 2009 absolvierte Rossi als Belohnung für seinen Sieg bei Formel BMW-Weltfinale ein Jahr zuvor seine erste Formel-1-Testfahrt in einem BMW Sauber. Im Winter 2009/2010 nahm er an der GP2-Asia-Serie teil. Nach einem Rennwochenende wechselte Rossi von Ocean Racing Technology zum malaysischen Meritus-Team. Die Serie beendete Alexander Rossi auf dem neunten Gesamtrang.

2010 trat Rossi in der GP3 für ART Grand Prix an. Zwei Saisonsiege brachten ihm den vierten Rang in der Gesamtwertung ein. Ab 2010 trat Rossi zusätzlich auch in der Formel Renault 3.5 an. 2011 ging er für Fortec Motorsport an den Start. Neben zwei Siegen stand Rossi weitere sechs Mal auf dem Siegerpodest. Am Ende belegte er den dritten Gesamtrang. Ende 2011 nahm Rossi für das Caterham Team AirAsia am GP2-Finale teil, wo er den zehnten Platz belegte.

Ebenfalls für Caterham bestritt Rossi im November 2011 die Young Driver Tests der Formel 1 in Abu Dhabi. Auch 2012 geht Alexander Rossi in der Formel Renault 3.5 an den Start. Neben seinen Einsätzen für Arden Caterham Motorsport ist er Testfahrer beim Formel-1-Rennstall von Caterham und wird an den Freien Trainings der Formel 1 teilnehmen.

IndyCar-Chronik von Alexander Rossi

Jahr Team W PKT ST S P SR
2016 Andretti Herta Autosport with Curb-Agajanian 12. 327.00 12 1 0 0
W = Wertung, PKT = Punkte, ST = Starts, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden


nach 12 von 15 Rennen
Kalender