Formel 3 EM - Mücke in Moskau knapp am Podium vorbei

Lucas Auer bester Pilot

Das Team Mücke Motorsport hat bei der Moskau-Premiere der Formel-3-Europameisterschaft am Wochenende die angestrebten Podiumsränge knapp verpasst.

Motorsport-Magazin.com - Der Österreicher Lucas Auer war auf dem Moscow Raceway, rund 80 Kilometer westlich der russischen Hauptstadt gelegen, als Fünfter und Vierter in den Saisonläufen 19 und 20 am dichtesten dran, in Rennen 21 am Sonntagabend schied er nach einer Kollision fünf Runden vor Schluss aus. Der Schwede Felix Rosenqvist fuhr als Achter, Siebter und Fünfter dreimal in die Punkteränge, die Kolumbianerin Tatiana Calderon punkte als Achte im letzten Rennen auf der 3,931 Kilometer langen Piste (zuvor 14. und 11.). Roy Nissany aus Israel kam auf die Plätze 18, 14 und 16. Sieger in allen drei Rennen wurde der französische Gesamtspitzenreiter Esteban Ocon (alle Dallara Mercedes).

"Für Podestplätze waren wir von den Startpositionen her zu weit weg. Die Qualifying-Ergebnisse haben nicht gereicht, um auf dieser Strecke weiter nach vorn zu kommen", sagt Teamchef Peter Mücke. "Der Rennspeed war gut, konnten doch Lucas und Felix die Zeiten der Spitze mitgehen. Lucas hatte im letzten Rennen nach einer Berührung mit einem anderen Fahrer Pech und schied aus. Ähnlich erging es Roy, der in Rangeleien verwickelt war." Von Rennen zu Rennen verbessern konnte sich Tatiana Calderon. "Sie ist sehr gut gefahren", sagt Peter Mücke.

In der Fahrerwertung bleibt Lucas Auer als Dritter weiterhin bestplatzierter Fahrer des Rennstalls aus der deutschen Hauptstadt. Auf Platz sieben folgt mit Felix Rosenqvist ein weiterer Mücke-Pilot in den Top Ten. In der Teamwertung verteidigte kfzteile24 Mücke Motorsport den zweiten Rang. Die achte Saisonstation der FIA Formel-3-Europameisterschaft steht vom 1. bis 3. August auf dem Red Bull Ring in Spielberg auf dem Programm. Auf die Läufe 22 bis 24 und damit sein Heimspiel in der Steiermark freut sich der Kufsteiner Lucas Auer bereits jetzt.


Weitere Inhalte:

nach 7 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x