Immer live dabei sein mit dem DTM Ticker

Mit dem DTM Live Ticker sind Sie top-aktuell über das Renngeschehen informiert. Hier können Sie live verfolgen, wer in die Box muss oder wer sich die spannendsten Zweikämpfe liefert. Wir bieten packende DTM News aus erster Hand. Unsere Reporter berichten direkt von Trainings und Qualifyings: So verpassen Sie nichts und das Rennen ist im Nachhinein in der Historie dokumentiert. Klinken Sie sich einfach ein – auf Motorsport-Magazin.com erwarten Sie spannende Storys, exklusive Berichte und die aktuellsten News.

DTM Live Ticker: Nichts ist spannender!

Mit unserem Live Ticker bekommen Sie schnell und einfach alle wichtigen DTM Ergebnisse. Als bedeutendes Fachmedium ist Motorsport-Magazin.com stets an der Quelle der Informationen. Aufbereitet mit packenden Bildern und umfassenden Hintergrundinformationen bietet die Motorsportplattform einen breiten Überblick über das Geschehen in der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft. Seien Sie direkt mit dabei und verbringen Sie spannende Stunden, wenn es um den Titel geht: Erleben Sie die DTM live mit uns

>
Hockenheim
Hockenheimring
Länge: 4,574 km
Rennen
19.10.2014, ab 14:00 Uhr
Wetter: Sonnenschein
Kommentar
15:28
Auf wiedersehen!
15:27
Jetzt geht die DTM in die Winterpause und wird im nächsten Jahr mit einem verbesserten Reglement zurückkehren.
15:25
Wittmann hat im Rennen nach einer schlechten Qualifikation eine gute Leistung gezeigt und fuhr von Startplatz 13 auf den fünften Platz nach vorne. Damit holte der Champion 2014 zum neunten Mal in zehn Rennen Punkte.
15:21
Mike Rockenfeller hat sich durch den zweiten Platz und weiteren 18 Punkten den dritten Platz in der Fahrerwertung gesichert.
15:18
Ekström ist durch den Sieg auch Vizemeister der DTM 2014.
15:15
Wehrlein beendete sein Rennen vorzeitig und stellte sein Auto zwei Runden vor dem Ende in die Garage.
15:14
In der letzten Runde kollidierten Tambay und Petrov beim Kampf um Platz 18 und flogen in die Streckenbegrenzung.
15:13
Audi hat sich im letzten Rennen den Herstellertitel gesichert.
15:13
Wittmann beendet das Rennen als bester BMW-Pilot auf Platz fünf.
15:12
di Resta fährt einen starken vierten Platz ins Ziel.
15:12
Mike Rockenfeller und Jamie Green komplettieren ein reines Audi-Podium.
15:11
Mattias Ekström gewinnt das Saisonfinale in Hockenheim.
15:11
Rockenfeller geht an Green vorbei und di Resta ist auch schon im Windschatten.
15:11
Green bekam noch eine Verwarnung, weil er sich nicht an den korrekten Ablauf beim Safety Car gehalten hat.
15:10
Di Resta könnte noch auf das Podium fahren, denn der Abstand ist nicht groß.
15:09
Ekström übernimmt die Führung vor Green und Rockenfeller.
15:09
Di Resta kann sogar noch an Wittmann vorbeigehen.
15:09
Wittmann geht an Scheider vorbei. Auch di Resta kann durchziehen.
15:08
Green gibt früh Gas, doch Ekström und Rockenfeller bleiben dran.
15:07
Das Safety Car kommt am Ende dieser Runde raus. Dann gibt es noch zwei Runden Rennaction.
15:06
Die Kollision zwischen Spengler und Juncadella wird erst nach dem Rennen untersucht.
15:05
Green, Scheider, Farfus, Molina und Wehrlein sind die letzten Piloten auf harten Reifen in den Top-10.
15:05
Es wird ein Zwischenfall von Spengler und Juncadella untersucht.
15:04
Wehrlein hatte einen Reifenschaden hinten links.
15:03
Das Safety Car kommt raus.
15:03
Juncadella steht im Kiesbett. Das Rennen des Mercedes-Piloten ist vorbei.
15:02
Di Resta überholt Farfus und liegt jetzt auf Platz sechs.
15:02
Ekström hat weiterhin seinen Schatten Rockenfeller dabei. Die beiden werden Green noch überholen können.
15:01
Ekström holt in riesigen Schritten auf Green auf. Mehr als eine Sekunde pro Runde knabbert der Schwede vom Vorsprung seines Markenkollegen ab.
14:59
Wehrlein liegt wieder in den Punkten und macht Druck auf Spengler. Ohne die Durchfahrtsstrafe wäre ein gutes Ergebnis möglich gewesen.
14:58
Die Kollision zwischen Hand und Mortara wird nach dem Rennende untersucht.
14:58
8 Runden vor dem Ende hat Ekström nur noch 8,2 Sekunden Rückstand auf Green.
14:57
Scheider hat Ekström und Rockenfeller ohne große Gegenwehr durchgelassen.
14:56
Di Resta ist auf Platz acht der bestplatzierte Mercedes.
14:55
Di Resta überholt Spengler im Kampf um Platz acht.
14:55
Ekström hat jetzt Scheider vor sich und kann gleich Position zwei übernehmen.
14:54
Wittmann hat Spengler überholt.
14:54
Mortara beendet daraufhin sein Rennen.
14:54
Hand und Mortara kollidieren. Der Audi-Pilot muss eine weite Linie fahren und verliert viel Zeit.
14:52
Wehrlein wurde von di Resta überholt und ist damit nicht mehr in den Punkten.
14:52
12 Runden vor dem Ende hat Ekström einen Rückstand von knapp 14 Sekunden auf Green.
14:51
Rockenfeller bleibt weiterhin im Windschatten von Ekström und kommt findet den Weg vorbei an Farfus.
14:51
Ekström liegt jetzt auf Rang 3, nachdem er an Farfus vorbeifuhr.
14:50
Audi fährt mit einem starken Rennen dem Herstellertitel entgegen.
14:50
Auch Rockenfeller kommt ohne Probleme am Markenkollegen Molina vorbei.
14:49
Ekström geht an Molina vorbei und liegt jetzt direkt hinter Farfus.
14:49
Für Martin ist das Rennen vorbei. Der BMW-Pilot stellt seinen Boliden in die Garage.
14:48
Wittmann erkämpft sich den letzten Punkterang gegen Vietoris und auch Di Resta kann vorbeiziehen.
14:47
Martin muss jetzt an die Box fahren, weil sein Auto zu sehr beschädigt ist.
14:47
Ekström hat seinen Rückstand auf Green auf 18,6 Sekunden verringern können.
14:46
Wenn Ekström das Rennen gewinnt, wäre er der erste Pilot, der nach dem Start auf dem harten Reifen ein normales Rennen für sich entscheiden kann.
14:45
Rockenfeller bleibt hinter Spengler hängen und verliert Zeit auf Ekström.
14:45
In der Sachs-Kurve nutzt Ekström seine Chance und geht an Spengler vorbei.
14:44
Spengler hat jetzt Ekström und Rockenfeller im Rückspiegel.
14:44
Ekström und Rockenfeller fahren ungefähr 1,5 Sekunden schneller als Green an der Spitze. Das könnte noch zum Kampf um den Sieg reichen.
14:43
Ekström und Rockenfeller gehen in der Haarnadel an Juncadella vorbei.
14:42
Martin ist mit seinem beschädigten Auto auf den letzten Platz zurückgefallen.
14:40
Wehrlein sitzt seine Strafe ab und sortiert sich hinter Vietoris auf Position 10 ein.
14:40
Hand und Paffett waren die letzten, die sich die weichen Reifen holen mussten.
14:39
Green hat nach dem Boxenstopp einen Vorsprung von 11 Sekunden auf die Verfolger.
14:39
Ekström überholt Vietoris und liegt 24 Sekunden hinter Green.
14:38
Wehrlein bekommt die Durchfahrtsstrafe für Unsafe Release und beschwert sich per Funk beim Team.
14:38
Auch Rockenfeller, di Resta, Wittmann, Wickens, Da Costa, Tomczyk, Mortara, Glock, Müller, Petrov und Tambay holen sich die weichen Reifen.
14:37
Ekström holt sich die weichen Reifen.
14:36
Wehrlein wird wegen Unsafe-Release untersucht. Scheider hatte den besseren Boxenstopp und kam früher los als Wehrlein.
14:35
Wehrlein, Scheider und Juncadella folgen ihm.
14:35
Jetzt kommt der Spitzenreiter zum Pflichtstopp.
14:34
Auch Vietoris holte sich neue Reifen.
14:34
Farfus ist am Ende der Runde in die Box gefahren und hat jetzt auch die harten Reifen drauf.
14:33
Scheider hat Farfus überholt.
14:33
Mortara muss sich mittlerweile gegen Paffett verteidigen. Der Audi-Pilot hat ein schweres Rennen, denn er startete auf Rang drei und kämpft jetzt um Platz 16.
14:32
Molina fährt in Runde 18 rein und holt sich harte Reifen.
14:31
Spengler hat sich nach seinem Boxenstopp auf Platz zwölf eingereiht.
14:30
Jetzt ist auch Vietoris an Ekström vorbei. Damit sind die sieben Piloten mit dem Options-Reifen auf den ersten sieben Plätzen.
14:29
Green hat jetzt 5,5 Sekunden Vorsprung auf Wehrlein auf Position zwei.
14:28
Farfus muss in den Rückspiegel schauen, anstatt den Angriff auf Wehrlein zu starten, denn Scheider macht viel Druck.
14:27
Vietoris geht an Rockenfeller vorbei. Dadurch liegt nur noch Ekström vor einem weich bereiften Fahrer.
14:26
Bruno Spengler fährt als Erster in die Box und holt sich harte Reifen.
14:23
Scheider geht an Molina vorbei und übernimmt Position vier.
14:23
Green hat sich jetzt aus dem DRS-Fenster herausfahren können. Jetzt muss sich Wehrlein gegen die Verfolger verteidigen.
14:22
Maxime Martin hat große Probleme, denn seine Karosserie hat nach einer Kollision einiges abbekommen. Momentan liegt der Belgier auf Rang 21.
14:20
An der Spitze zeigen Green, Wehrlein und Farfus, dass die drei Marken absolut auf einem Niveau liegen. Ihre letzten Runden unterschieden sich um lediglich 24 Tausendstelsekunden.
14:18
Vietoris hat sich nach seinem Fehler wieder in die Top-10 vorgearbeitet. Doch ihm fehlen schon 14 Sekunden auf die Spitze.
14:17
Green kontrolliert jetzt das Rennen an der Spitze. Er kann sich jetzt von seinen Verfolgern absetzen.
14:16
Am Ende hatte Juncadella jedoch mit den weichen Reifen den entscheidenden Vorteil und ging an Ekström vorbei.
14:15
Juncadella versucht in der Haarnadel an Ekström vorbeizugehen, doch der Schwede kann zuerst dagegenhalten.
14:14
Ekström hält sich weiter auf Position sieben und ist der bestplatzierte Pilot mit dem harten Reifen.
14:14
Marco Wittmann liegt nur auf Rang 13. und bekommt Druck von Da Costa und Mortara.
14:12
Vietoris hatte einen Ausrutscher und ist von di Resta und Wickens überholt worden.
14:12
Ekström ist der Profiteur von Greens langsamen Zeiten, denn er hat nach 5 Runden nur 6 Sekunden Rückstand auf die Spitze.
14:11
Juncadella schiebt sich auf Position 8 vor.
14:10
Green kann sich nicht absetzen und führt jetzt eine Kampfgruppe von fünf Fahrern an.
14:09
Wehrlein holt auf den Spitzenreiter Green auf und kann gleich mit DRS angreifen.
14:09
Spengler ist an Ekström vorbei.
14:08
Vietoris ist von Startplatz 22 mit den weichen Reifen mittlerweile auf Position 13 vorgekommen.
14:08
Die Spitze setzt sich mit dem weichen Reifen ab. Ekström hat bereits 4,5 Sekunden Rückstand und Bruno Spengler im Nacken.
14:07
Tambay hat seine Strafe abgeleistet und ist jetzt Letzter.
14:06
Scheider kann mit den weichen Reifen auch an Ekström vorbeiziehen.
14:06
Ekström wird von Wehrlein, Farfus und Molina überholt.
14:05
Adrien Tambay bekommt eine Durchfahrtsstrafe wegen Frühstarts.
14:05
Mortara ist der Verlierer des Starts. Von Startposition 3 ist er bis auf Rang 11 zurückgefallen.
14:04
Green geht mit weichen Reifen in der Haarnadelkurve an Ekström mit den harten Reifen vorbei.
14:04
Molina kann kontern, verbremst sich aber in Kurve 2 und fällt auf Rang fünf zurück
14:03
Ekström geht in Kurve eins an Molina vorbei.
14:03
Jetzt startet die DTM in das Saisonfinale.
14:02
Bei den Konstrukteuren kämpfen Audi und BMW noch um den letzten zu vergebenden Titel.
13:59
Jetzt geht es in die Einführungsrunde.
13:59
Timo Scheider, Augusto Farfus, Christian Vietoris, Miguel Molina, Bruno Spengler, Daniel Juncadella, Jamie Green und Pascal Wehrlein starten auf den Options-Reifen.
13:58
Auf dem 4,574km langen Kurs stehen 42 Runden auf dem Programm. Im letzten Jahr gewann Timo Glock das Saisonfinale.
13:57
Edoardo Mortara hat von Startplatz drei jedoch auch noch gute Chancen. Christian Vietoris geht nur von Startposition 22 ins Rennen und wird von dort nur geringe Chancen haben.
13:55
Dabei hat Ekström mit zwölf Punkten Vorsprung und dem besten Startplatz der drei die beste Ausgangslage.
13:52
Mattias Ekström, Christian Vietoris und Edoardo Mortara kämpfen um die Ehre des Vizemeisters.
13:49
Das Finale der DTM-Saison 2014 steht auf dem Plan. Trotz vergebenem Meistertitel bleibt es jedoch weiterhin spannend.
13:47
Ein herzliches willkommen aus dem sonnigen Hockenheim!

x