Bikes - WSS - Lowes im ersten Training vorn

Morais knapp geschlagen

Sam Lowes führte das erste Training der Supersport-Klasse am Freitagmorgen im italienischen Imola knapp vor Sheridan Morais an.
von

Motorsport-Magazin.com - Bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen starten die Supersport-Piloten am Freitagmorgen ins erste Freie Training des Imola-Wochenendes. An der hart umkämpften Spitze setzte sich am Ende des 45-minütigen Trainings Sam Lowes mit einer Bestzeit von 1:52.548 Minuten durch. Nur 0.236 Sekunden hinter ihm folgte Sheridan Morais, der die Session kurz vor Schluss noch angeführt hatte. Vladimir Leonov arbeitete sich bis auf den dritten Zeitenrang nach vorn. Er verlor allerdings schon knapp neun Zehntelsekunden auf Lowes.

Broc Parkes folgte dicht hinter dem Yamaha Piloten. Fabien Foret war derweil auf Rang fünf verdrängt worden. Roberto Tamburini, Balazs Nemeth und Imre Toth folgten. Julez Cluzel fuhr sich in seiner letzten Runde noch vor Kenan Sofuoglu. Der Meisterschaftsführende verlor nach seiner Verletzung über zwei Sekunden auf Lowes.

Oleg Pozdneev wurde schon nach wenigen Minuten die schwarze Flagge gezeigt. Was zur Disqualifikation des Russen geführt hatte, war zunächst unklar. Christiano Erbacci lernte den Kies in Kurve vier besser kennen, konnte aber ungehindert weiterfahren, während Thomas Caiano mit technischem Problem zurück in die Box musste.

WorldSSP, Imola, 1. Freies Training:

1. Sam Lowes (Bogdanka PTR Honda) Honda CBR600RR 1:52.548
2. Sheridan Morais (Kawasaki DeltaFin Lorenzini) Kawasaki ZX-6R 1:52.784
3. Vladimir Leonov (Yakhnich Motorsport) Yamaha YZF R6 1:53.436
4. Broc Parkes (Ten Kate Racing Products) Honda CBR600RR 1:53.525
5. Fabien Foret (Kawasaki Intermoto Step) Kawasaki ZX-6R 1:53.800
6. Roberto Tamburini (Team Lorini) Honda CBR600RR 1:53.908
7. Balazs Nemeth (Racing Team Toth) Honda CBR600RR 1:54.024
8. Imre Toth (Racing Team Toth) Honda CBR600RR 1:54.071
9. Jules Cluzel (PTR Honda) Honda CBR600RR 1:54.891
10. Kenan Sofuoglu (Kawasaki DeltaFin Lorenzini) Kawasaki ZX-6R 1:54.933
11. Pawel Szkopek (Bogdanka Honda PTR) Honda CBR600RR 1:54.982
12. Massimo Roccoli (Bike Service - WTR TEN 10) Yamaha YZF R6 1:55.118
13. Ronan Quarmby (PTR Honda) Honda CBR600RR 1:55.299
14. Vittorio Iannuzzo (Power Team by Suriano) Triumph Daytona 675 1:55.553
15. Andrea Antonelli (Team Lorini) Honda CBR600RR 1:55.557
16. Alex Baldolini (Power Team by Suriano) Triumph Daytona 675 1:55.796
17. Mathew Scholtz (Bogdanka PTR Honda) Honda CBR600RR 1:55.805
18. Romain Lanusse (Kawasaki Intermoto Step) Kawasaki ZX-6R 1:56.221
19. Joshua Day (Team GOELEVEN) Kawasaki ZX-6R 1:56.238
20. Jed Metcher (Rivamoto Junior Team) Yamaha YZF R6 1:56.288
21. Fabio Menghi (VFT Racing) Yamaha YZF R6 1:56.319
22. Luca Marconi (VFT Racing) Yamaha YZF R6 1:56.732
23. Cristiano Erbacci (Bike Service - WTR TEN 10) Yamaha YZF R6 1:56.845
24. Lukas Pesek (PRORACE) Honda CBR600RR 1:57.221
25. Martin Jessopp (Riders PTR Honda) Honda CBR600RR 1:57.427
26. Yves Polzer (Team MRC Austria) Yamaha YZF R6 1:59.633
27. David Làtr (SMS Racing) Honda CBR600RR 2:00.480
28. Eduard Blokhin (Rivamoto) Yamaha YZF R6 2:01.052
29. Thomas Caiani (KUJA Racing) Honda CBR600RR 2:02.072
30. Oleg Pozdneev (Rivamoto) Yamaha YZF R6 2:02.407


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x