Bikes - Road Racing-As Penzkofer stürzt

Brust- und Lendenwirbel gebrochen

Deutschlands bester Road Racer, Rico Penzkofer, ist am Wochenende beim Rennen auf der Halle-Saale-Schleife schwer gestürzt.
von

Motorsport-Magazin.com - Rico Penzkofer, der dieses Jahr auf der Isle of Man zur TT 2010 mit einem Schnitt von 124 Meilen pro Stunde um den Mountain Circuit gedüst war und der Deutschlands bester Straßenrennfahrer ist, stürzte am Sonntag beim Rennen auf der Halle-Saale-Schleife schwer. Bei rund 200 Stundenkilometern flog der Böhlener aus dem Sattel seiner BMW und krachte in die Strohballen. Penzkofer kam sofort zu einer Notoperation ins Krankenhaus.

Die medizinischen Eingriffe seien gut verlaufen, wie sein Team auf seiner Webseite bekannt gab. Insgesamt fünf Stunden lang haben die Ärzte die Brüche von je einem Lenden- und einem Brustwirbel operiert und man stellte Penzkofer auch eine Rückkehr in den Motorradrennsport in Aussicht. Das erste Rennen am Samstag zuvor hatte er übrigens noch gewinnen können.

Mittlerweile ist Rico Penzkofer wieder ansprechbar und er möchte sich für die vielen schon eingegangenen Genesungswünsche bedanken.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x