eSports - Kleines Finale in Malaysia

Eng, enger, GTP Pro Series

Stefan Konieczny war in Sepang schnellster im Prequalifying. Wer holt sich die Sommermeisterschaft?

Motorsport-Magazin.com - Nachdem der Rennstart aufgrund technischer Probleme seitens Simbin um zwei Wochen verschoben werden musste, ist die letzte Station der GTP Pro Series vor der Sommerpause der Sepang International Circuit. Die in Malaysia gelegene und 5,54km lange Rennstrecke besticht vor allem durch seine Doppelkurven. Dabei bietet seine Streckencharakteristik für jeden Fahrzeugtyp bzw. für jedes Fahrzeugkonzept Vorteile und zählt somit zu den ausgeglichenen Layouts im Rennkalendar.

Die Mittelmotorfahrzeuge haben ihre Vorteile in den sehr schnellen S-Kurven, wohingegen die frontmotorisierten GT-Boliden die Zeit in den Doppelkurven rausholen. Durch die zwei langen Geraden am Streckenende und Start/Ziel wird der Rennrhythmus leicht unterbrochen, was eine erhöhte Aufmerksamkeit der Fahrer verlangt und über die Distanz bei dem ein oder anderen zu Problemen führen könnte.

Durch die Nähe zum Äquator werden am Rennabend Lufttemperaturen um die 30°C erwartet. Aufgrund dessen können die Streckentemperaturen im Rennverlauf gut 45°C bis 50°C erreichen und mit zunehmender Renndauer den Reifenverschleiß in die Höhe treiben.

Maßstäbe setzte Stefan Konieczny im Prequalifying. Mit gut einer Zehntel Vorsprung war der derzeit Meisterschaftsdrittplatzierte mit seiner Corvette C5R am schnellsten unterwegs. Dahinter folgen auf Platz zwei den weiterhin vom Pech verfolgten Sven Brandenburg und auf Platz drei ein in dieser Saison unglaublich konstanter Stefan Moebus, die nur durch 0,001sec getrennt sind. Die zwei Piloten erzielten mit diesen Platzierungen ihr in dieser Saison bisher bestes Ergebnis und deutet auf einen spannenden Kampf um die Spitze hin. Auf den weiteren Plätzen folgen Markus Broich, Jens Fey, Julian Kunze, Markus Roersch, Thomas Wackerbauer, Marek Musiol und Michael Huck.

Gerade einmal zwei Zehntel trennen die ersten Acht voneinander, was wieder die unglaubliche Leistungsdichte in der GTP Pro Series verdeutlich. Die berühmte Sekunde umschließt dieses Mal gut 23 Fahrer, was mehr als sensationell ist. Es wird also hauptsächlich um die Tagesform der einzelnen Piloten gehen, wer den Sieg einfährt. Denn eins steht fest. Jeder hat hier den Rennspeed um ganz oben auf dem Siegertreppchen zu stehen.

Der schärfste Verfolger des aktuellen Meisters und des derzeitig Meisterschaftsführenden Thomas Wackerbauer in Person von Thomas Tometzki wird dieses Rennen nicht an den Start gehen und sein Streichresultat geltend machen. Ebenso wird der Neuntplatzierte in der Meisterschaft Manuel Gogeißl nicht teilnehmen.

Es darf also wieder gespannt sein auf einen mit harten Kämpfen gespickten Rennabend. Kommentiert wird das Rennen wie gewohnt vom Simracing-Experten Heiko Stritzke.

Sendeplan Sepang

20:00 Uhr – Qualifying 1
20:15 Uhr – Top-10-Qualifying
20:30 Uhr – Warmup
20:35 Uhr – Rennen


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x