Tschechien, Brünn - Superbike-Strecken 2012 bei Motorsport-Magazin.com

>
>
>
>

cz Tschechien
WM-Lauf:   9 von 14
Zeitraum:   20.07. - 22.07.2012
Land:   Tschechien
Ort:   Brünn
Strecke:   5,403 km
Internet:   www.automotodrombrno.cz/

Brno

Die hügelige Masaryk-Strecke wurde 1986 mit dem Ziel errichtet, einmal vielleicht ein Formel 1-Rennen zu veranstalten und war ein Jahr später erstmals Austragungsort eines Motorrad-Grand Prix, des GP der Tschechoslowakei, der vom Australier Wayne Gardner auf seiner Honda gewonnen wurde. Seither wird hier alljährlich ein Grand Prix abgehalten.

Seit 1930 wurden allerdings schon Motorradrennen auf dem berühmten Straßenkurs abgehalten. 1977 wurde der letzte 500 ccm-Grand Prix aufgrund von Sicherheitsbedenken veranstaltet, den Johnny Cecotto auf Yamaha gewinnen konnte. Noch heute kann man die alten Boxenanlagen sehen, wenn man von Brünn zur neuen Strecke fährt.

Danach wurden Pläne für die permanente Rennstrecke in den Hügeln über der für ihr Bier und ihre Gewehre berühmten Stadt entwickelt. Die Strecke wurde 1986 fertiggestellt und ist bei den Fahrern sehr beliebt, da sie sehr breit ist, und viele schnelle schikanen-ähnliche Kurven besitzt. Duelle werden oft erst auf dem Zielstrich entschieden, wie zum Beispiel der Kampf zwischen Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo im Jahr 2012.

Die Fahrer haben in Brünn häufig mit Wespen zu kämpfen. Nicht selten verirrt sich eins der Insekten in einen Helm oder eine Lederkombi. Eine Begegnung mit der Fauna Tschechiens hatte auch Masao Azuma 1999 im Training der 125ccm-Klasse: er kollidierte mit einem Reh, das sich auf der Suche nach feinem Gras auf die Rennstrecke verirrt hatte.

Strecken-Chronik

x