Youngtimer Trophy - Jubiläumslauf des ADAC Eifelrennens

Salewsky und Destree gewinnen ADAC Eifelrennen

Olaf und Kevin-Olaf Rost führen Gesamtwertung an.

Motorsport-Magazin.com - Genau 90 Jahre nach dem Eröffnungsrennen auf dem Nürburgring, welches seinerzeit Rudolf Caracciola gewann, waren es Edgar Salewsky und Wolfgang Destree, die mit einem Porsche 911 RSR das ADAC Eifelrennen für sich entscheiden konnten. Nach einem in der Anfangsphase von vielen Führungswechseln geprägten Rennen querten nach 18 Runden auf dem 25,3 km langen Kurs Achim und Peter Heinrich im BMW M1 mit einem Rückstand von 3:21.915 Minuten die Ziellinie. Die Top-3 wurden komplettiert von einem weiteren Porsche Team, an dessen Volant sich Heiko Hammel und Matthias Wasel abwechselten.

In der Gesamtwertung der YOUNGTIMER TROPHY führen weiter Olaf und Kevin-Olaf Rost (VW Polo) vor Armin Schmitt (Porsche 3,0 SC) und dem weiteren Vater-Sohn-Team Franz-Josef und Marco Heiden (Ford Escort).

Nach seinem Doppelsieg im Rahmen der ADAC Rallye Buten un Binnen / ADAC Aller-Weser-Rallye hat der zweifache Meister der YOUNGTIMNER RALLYE TROPHY die Führung in der Gesamtführung übernommen. Der Lohmarer war mit Sohn Martin im Opel Ascona B unterwegs und konnte sich gegen seinen Klassenkonkurrenten Helmut Spangenberg (VW Golf) bzw. dem schnellsten der Gruppe A-Fraktion, Frank Esser (Ford Sierra Cosworth) durchsetzen.


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter