WRC Formel1 F1 online News Motorsport-Magazin.com
WRC - Umfrage: Mehr Spannung nach Volkswagen-Ausstieg

Volkswagen entwickelt Polo R5

Etwas mehr als die Hälfte der User von Motorsport-Magazin.com findet die WRC nach dem Ausstieg von Volkswagen spannender. Dem Rest fehlt jedoch etwas.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Saison 2017 ist gerade einmal drei Rallyes alt und hat schon drei verschiedene Sieger von drei verschiedenen Herstellern erlebt. Ex-Volkswagen-Pilot Sebastien Ogier gewann auf Anhieb im Ford. Sein ehemaliger Teamkollege Jari-Matti Latvala siegte schon beim zweiten Event mit Toyota. Kris Meeke erlöste Citroen mit dem fast noch weggeworfenen Sieg in Mexiko.

An Spannung, Sensationen und Dramen mangelte es der WRC also bislang nicht. Daher stellte sich die Frage, ob sich der Ausstieg von Volkswagen überhaupt bemerkbar macht? 55 Prozent der User von Motorsport-Magazin.com sind in einer Umfrage der Ansicht, dass Volkswagen nicht fehlt und es ohne sie sogar spannender ist. 45 Prozent wiederum hätten gerne einen Kampf zwischen fünf Herstellern gesehen.

Volkswagen steigt aus der WRC aus: Die Folgen: (03:33 Min.)

Neues Standbein Kundensport

Volkswagen hatte bereits bei der Verkündung des Ausstiegs im November des vergangenen Jahres angekündigt, sich nun auf das Kundengeschäft zu konzentrieren. Die Wolfsburger entwickeln aktuell einen R5-Boliden auf der Basis des neuen Polo-PKW. Die Testfahrten sollen im September beginnen, die Auslieferung an Kunden ist für 2018 angesetzt.

Ein weiteres Standbein im Kundensport könnte auch der Polo R WRC von 2016 sein. Motorsport-Direktor Sven Smeets bestätigte gegenüber der offiziellen Webseite der WRC, dass Interesse an dem Weltmeisterboliden vorhanden ist. Privatfahrer könnten den Polo in der WRC Trophy einsetzen.

Volkswagen ist außerdem mit dem Polo GTI Supercar in der Rallycross-Weltmeisterschaft vertreten. Als Basis diente in diesem Fall der Polo WRC aus der Saison 2014. Einer der Piloten ist kein Geringerer als der ehemalige WRC-Champion Petter Solberg.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter
OFFICIAL WEBSITE: WRC LIVE:

Partner und Sponsoren der WRC