VLN

VLN 2018: Nürburgring will mit Umfrage Fan-Service verbessern

Der Nürburgring will durch eine Fan-Umfrage den Service für die VLN Langstrecken-Meisterschaft auf der Nordschleife verbessern. Alle Infos dazu:
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Sie ist die größte und bekannteste Breitensport-Rennserie Deutschlands: Die VLN Langstrecken-Meisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife. Neun Mal im Jahr findet 2018 im Rahmen dieser Serie ein Event auf der legendären Eifel-Piste statt. Die Serie kommt bei vielen Fans gut an - und um diese Fans will man sich auch gut kümmern.

Deswegen nutzen die Verantwortlichen des Nürburgrings die Winterpause aus, um den Service für die Fans vor Ort weiter zu verbessern. Um das zu erreichen, hat man nun eine Fan-Umfrage eröffnet, um für Radio Nürburgring Feedback von Fan-Seite zu erhalten.

Acht Fragen gilt es dabei zu beantworten, unter anderem, wie viele VLN-Läufe man im Jahr 2017 besucht hat, welche Zusatzpunkte im Radioprogramm untergebracht werden sollen oder wie weit man anreist, um einem Rennen der Serie auf dem Nürburgring beizuwohnen.

VLN Nürburgring 2017: Die Highlights der Saison: (03:19 Min.)

Um den Fans die Teilnahme schmackhaft zu machen, haben die Nürburgring-Verantwortlichen auch einige Schmankerl vorbereitet. Zu gewinnen gibt es nämlich ein Mal zwei VIP-Tickets zu einem VLN-Lauf nach Wahl, eine Backstage-Tour und einen exklusiven Blick hinter die Radio-Nürburgring-Kulissen. Die Umfrage läuft bis zum 26. Januar.

Die VLN Langstrecken-Meisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife existiert seit 1977. GT-Rennwagen und Tourenwagen jeder Art können an den Rennen der Serie ebenso teilnehmen wie Markenpokal-Fahrzeuge. Eine Besonderheit der VLN ist das Punktesystem - für jede Klasse werden Punkte vergeben. Je mehr Fahrzeuge in einer Klasse starten, umso mehr Punkte gibt es. So kommt es oft, dass nicht das schnellste Auto Meister wird. 2017 etwa wurde Michael Schrey aus der Cup-5-Klasse mit seinem BMW M235i Cup-Auto Gesamtsieger.


Wir suchen Mitarbeiter