>
>
>

Renault F1 Team

Der französische Autobauer Renault hat große Tradition in der Formel 1: Bereits 1977 brachte Renault den Turbomotor in die Formel 1. Damals noch wegen der hohen Defektanfälligkeit als 'gelber Teekessel' verspottet, etablierte sich die Technik wenig später und prägte eine Ära. 1985 zog sich Renault aus der Formel 1 zurück und kam erst 2001 wieder in die Königsklasse des Motorsports zurück. Mit Flavio Briatore und Fernando Alonso erlebten die Franzosen die erfolgreichste Ära. 2005 und 2006 holte Renault mit Alonso zweimal hintereinander die Fahrer- und Konstrukteursweltmeisterschaft. Die zweite Formel-1-Ära endete unrühmlich mit dem Bekanntwerden der Crashgate-Affäre. Beim Singapur GP 2008 verunfallte der damalige Renault-Pilot Nelson Piquet Junior absichtlich, um eine Safety-Car-Phase auszulösen, die Teamkollege Fernando Alonso den Sieg bescherte. Wegen Crashgate und der damaligen Finanzkrise zog sich Renault Ende 2009 werksseitig aus der Formel 1 zurück. Seit 2016 startet Renault mit der Übernahme des Lotus-Teams wieder als Werksmannschaft in der Formel 1. Für die Saison 2017 engagierte das Team Nico Hülkenberg als Teamkollegen von Jolyon Palmer.
Das Neueste zum ThemaKategoriefilter
338 Artikel
1 2 3 4 5 6 7  weiter
Zum Thema
Wir suchen Mitarbeiter
Kalender