>
>
>

Mads Östberg

Mit Motocross ging es los, mit Kart ging es weiter. Am Ende stand aber fest: Rallye ist für den Norweger das einzig Wahre. Mehrfach sicherte sich Östberg den norwegischen Meistertitel. Mit dem Familien-Team Adapta ging es in die WRC. Zuerst mit einem Subaru, später mit einem Ford. Zunächst gelangen ihm Achtungserfolge und 2012 feierte er in Portugal seinen ersten Sieg. Mit dem Aufstieg zu M-Sport galt der Weg zum Erfolg besiegelt, Östberg blieb aber hinter den Erwartungen zurück - der Abschied zu Citroen folgte. Zwei Jahre kämpfte er dort auf verlorenem Posten und als Citroen für 2016 schließlich eine werksseitige Pause verkündete, kehrte der Norweger zu M-Sport zurück. In die Saison 2017 stieg er bei der Rallye Schweden verspätet ein, nachdem er mit Martin Prokop ein Privatteam gegründet hatte. Bei der Rallye Schweden 2018 startet Östberg für das Werksteam von Citroen.
Das Neueste zum ThemaKategoriefilter
142 Artikel
1 2 3  weiter
Wir suchen Mitarbeiter
Kalender