>
>
>

Jack Miller

Jack Miller wagte im Jahr 2015 den direkten Sprung von der Moto3 in die MotoGP, nachdem er die Saison 2014 als Moto3-Vizeweltmeister knapp hinter Alex Marquez abgeschlossen hatte. Er pilotierte in seinem ersten MotoGP-Jahr bei LCR eine Kunden-Honda an der Seite von Cal Crutchlow, ab 2016 fuhrt er dasselbe Motorrad im Team von Marc VDS. Im selben Jahr feierte der Australier in Assen seinen 1. MotoGP-Rennsieg in der Königsklasse. Zur Saison 2018 wechselte Miller ins Pramac-Team und damit von Honda auf Ducati. 2019 bleibt er dem Team treu, bekommt aber im Gegensatz zur Vorsaison ein aktuelles Motorrad.
Das Neueste zum ThemaKategoriefilter
76 Artikel
1 2  weiter
Wir suchen Mitarbeiter
Kalender