>
>
>

Robert Kubica

Der Pole fuhr von 2006 bis 2009 für BMW Sauber in der Formel 1, 2010 ging er für Renault an den Start. In Kanada 2008 feierte er seinen einzigen Sieg. Vor der Saison 2011 fand Kubicas Formel-1-Hoffnung aber ein jähes Ende, als er bei einem Rallye-Unfall schwer verunglückte. Der Pole fasste trotz anhaltender körperlicher Beeinträchtigungen neuen Mut und suchte sein Glück im Rallye-Sport. Zunächst startete er bei kleinen Rallyes, ab 2013 in der WRC2 - bereits in der ersten Saison holte er den Titel. 2014 stieg er in die WRC auf, wo er punktuell aufzeigen konnte. Ein ums andere Mal verpasste er aufgrund von Unfällen ein besseres Ergebnis. 2015 bestritt er seine zweite Saison im privat eingesetzten Ford Fiesta RS WRC. Ein letztes Mal startete Kubica bei der Rallye Monte Carlo 2016 in der WRC. 2017 ging Kubica in der privaten Klasse der LMP1 für das ByKolles-Team an den Start. Zeitgleich arbeitete er an seinem Comeback in der Formel 1. Bei Renault konnte er sich nicht durchsetzen, bei Williams zog er ebenfalls den Kürzeren im Kampf um ein Stammcockpit. Immerhin zum Ersatz- und Entwicklungsfahrer des Teams hat es Kubica aber gebracht.
Das Neueste zum ThemaKategoriefilter
293 Artikel
1 2 3 4 5 6  weiter
Wir suchen Mitarbeiter
Kalender