McLaren

Das Formel-1-Traditionsteam McLaren ist seit 1966 in der Königsklasse und hat seitdem zwölf Fahrer- und acht Konstrukteurstitel gewonnen.

Boullier: Würde gerne mit Button weitermachen

Boullier: Würde gerne mit Button weitermachen

Eric Boullier betonte am Rande des Kanada GP, dass er Jenson Buttons Vertrag gerne verlängern würde. Die Zeit für Verhandlungen ist aber noch nicht gekommen.

Boullier: McLarens Erfolg braucht seine Zeit

Boullier: McLarens Erfolg braucht seine Zeit

Von den großen Triumphen der Vergangenheit ist man bei McLaren nach wie vor weit entfernt. Renndirektor Eric Boullier weiß warum.

Enttäuschung bei McLaren

Enttäuschung bei McLaren

Bei McLaren war man mit großen Hoffnungen in das Kanada-Wochenende gegangen, doch im Qualifying folgte die Ernüchterung.

McLaren-Duo visiert vorderes Mittelfeld an

McLaren-Duo visiert vorderes Mittelfeld an

Bei McLaren möchte man in Montreal einen weiteren Schritt nach vorne machen, die Streckencharakteristik scheint dafür ideal.

Kevin Magnussen: Die Formel 1 ist viel komplexer

Kevin Magnussen: Die Formel 1 ist viel komplexer

Kevin Magnussen stand bei seinem ersten F1-Rennen auf dem Podium. Wie kam er mit dem Umstieg zurecht? Motorsport-Magazin.com fragte bei ihm nach.

Magnussen und das Laster des Auftaktpodiums

Magnussen und das Laster des Auftaktpodiums

Kevin Magnussen durfte gleich in seinem ersten Formel-1-Rennen über Rang zwei jubeln, im Nachhinein sieht er jedoch die Schattenseiten seines Blitzstarts.

Button: Mercedes-Power als Vorteil

Button: Mercedes-Power als Vorteil

Punkte sind das Ziel - Jenson Button hofft in Kanada auf den Power-Vorteil des Mercedes-Motors.

Vertragsverhandlungen: Button hat keine Eile

Vertragsverhandlungen: Button hat keine Eile

Jenson Button konzentriert sich lieber darauf, das Auto schneller zu machen als auf Vertragsverhandlungen. Über seine Zukunft macht er sich keine Sorgen.

McLaren Vorschau: Kanada GP

McLaren Vorschau: Kanada GP

Wenn es nach McLaren geht, dann soll in Montreal das Konstrukteurskonto weiter aufgefüllt werden. Doch es wird nicht einfach.

Blog - Großbaustelle McLaren

Blog - Großbaustelle McLaren

McLaren ist die Enttäuschung der Saison. Nach WM-Führung folgte der Totalabsturz. Worauf steuert das Team jetzt hin?

Magnussen: Kampf dem Rookie-Syndrom

Magnussen: Kampf dem Rookie-Syndrom

Auf dem Podium bejubelt und dann ins Mittelfeld abgefallen: Kevin Magnussen geht in seiner Rookie-Saison bei McLaren durch eine harte Schule.

Magnussen erlebt Horrorrennen in Monaco

Magnussen erlebt Horrorrennen in Monaco

McLaren erlebte einen überaus turbulenten Monaco-Grand-Prix, brachte aber dennoch beide Autos in die Punkte.

Horner: Keine Frage des Budgets

Horner: Keine Frage des Budgets

Geld regiert die Formel 1? Ja, aber andere Teams schwimmen auch im Geld - das sagt Red Bull Teamchef Christian Horner.

Boullier: Downforce in Monaco weniger wichtig

Boullier: Downforce in Monaco weniger wichtig

In Monaco kommt McLaren wieder etwas besser zurecht. Die fehlende Downforce macht sich auf dem Straßenkurs nicht so sehr bemerkbar.

McLaren: Punkte nach drei Nullrunden in Sicht

McLaren: Punkte nach drei Nullrunden in Sicht

Seit dem zweiten WM-Lauf in Malaysia hat McLaren keine Punkte mehr geholt. In Monaco hat Kevin Magnussen gute Chancen, genau das zu ändern.

Dennis: Alonso bei McLaren willkommen

Dennis: Alonso bei McLaren willkommen

Ron Dennis würde sich über eine Rückkehr von Fernando Alonso zu McLaren freuen. Vergangene Unstimmigkeiten scheinen beigelegt.

Rauchfreie F1? Teamchefs sind geteilter Meinung

Rauchfreie F1? Teamchefs sind geteilter Meinung

Sponsoren brauchen in der Formel 1 alle - ob Privat- oder Werksteam. Die einen schließen Tabakwerbung aus, die anderen scheinen offen für alles.

McLaren-Piloten auf der Suche nach Grip

McLaren-Piloten auf der Suche nach Grip

Das McLaren-Duo Jenson Button und Kevin Magnussen hat nach dem ersten Trainingstag nur einen Grund zur Sorge - den mangelnden Grip.

Button: Seltsame Simulator-Krankheit

Button: Seltsame Simulator-Krankheit

Monaco ja, Simulator nein. Jenson Button leidet an stark eingeschränkter Simulator-Krankheit. McLaren-Kollege Kevin Magnussen deshalb doppelt gefordert.

Magnussen: Frust nach der Pleitenserie

Magnussen: Frust nach der Pleitenserie

Kevin Magnussen hat es nicht leicht bei seinem Debüt in der Formel 1. Erst Bomben-Auftakt, dann Nullrunden. Frust machte sich breit beim McLaren-Rookie.

McLaren Vorschau: Monaco GP

McLaren Vorschau: Monaco GP

Nach drei punktelosen Rennen in Serie steht McLaren vor dem Monaco GP gewaltig unter Druck. Die Hoffnung ruht auch auf dem berüchtigten Lotterie-Charakter.

Boullier: Nach Silverstone kommt der Schnitt

Boullier: Nach Silverstone kommt der Schnitt

Eric Boullier nimmt FIA-Präsident Jean Todt in Schutz und betont, dass McLaren erst nach Silverstone wissen wird, ob die Aufholjagd glückt.

Button schließt Karriereende nach 2014 aus

Button schließt Karriereende nach 2014 aus

Trotz der zuletzt enttäuschenden Rennen hat Jenson Button nicht vor, McLaren zu verlassen oder seine F1-Karriere zu beenden.

McLaren wieder punktelos, Button verärgert

McLaren wieder punktelos, Button verärgert

McLarens Unserie geht weiter. Jenson Button ärgert sich über einen Boxenstopp, Kevin Magnussen über Sebastian Vettel.

McLaren-Honda: Erster Test in Abu Dhabi?

McLaren-Honda: Erster Test in Abu Dhabi?

McLaren und Honda beleben ihre erfolgreiche Partnerschaft 2015 wieder. Das gemeinsame Auto könnte noch in diesem Jahr sein Debüt feiern.

Button am Sonntag mit Ass im Ärmel?

Button am Sonntag mit Ass im Ärmel?

Jenson Button rettete im Qualifying in Barcelona McLarens Ehre. Am Sonntag hat er für den Kampf um die Punkte noch etwas in der Hinterhand.

Magnussen von Power Unit lahmgelegt

Magnussen von Power Unit lahmgelegt

Kevin Magnussen machte im Qualifying die Technik einen Strich durch die Rechnung. Dennoch hat er Punkte am Sonntag nicht abgeschrieben.

McLaren leidet unter Hitze

McLaren leidet unter Hitze

Jenson Button und Kevin Magnussen kamen in Barcelona am Vormittag gut zurecht. Am Nachmittag kamen aber Probleme und ein Rückfall.

Magnussen: China war ein Schock für uns

Magnussen: China war ein Schock für uns

McLaren verpasste zuletzt zweimal die Punkte. Vor allem China war ein Schock für das Team. Allzu viel wird sich in Barcelona nicht ändern, meint Magnussen.

McLaren Vorschau: Spanien GP

McLaren Vorschau: Spanien GP

In Barcelona wird sich zeigen, inwieweit es McLaren in der Pause seit dem China GP gelungen ist, die Probleme mit der Aerodynamik zu beheben.