Superbike WSBK

Keine Sorge um die Zukunft - Melandri auf der Straße

von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - BMW gab in der letzten Woche bekannt, dass sie sich ganz aus der Superbike-WM zurückziehen werden. Damit stünden Marco Melandri und Chaz Davies ab 2014 auf der Straße. Der Italiener kennt sich mit derartigen Situationen aber bereits aus. Er war letzter Kawasaki-Fahrer in der MotoGP 2008 und letzter Yamaha-Pilot in der WSBK 2011. "Ich finde es schade, dass BMW diese Entscheidung getroffen hat, aber unglücklicherweise bi ich an solche Situationen schon gewöhnt. Ich mache mir nicht wirklich Sorgen, denn für uns Fahrer gibt es immer eine Lösung, obwohl es natürlich für unsere Einstellung in diesem wichtigen Abschnitt der Saison nicht gut ist. Ich hoffe, dass die Erfahrung mir hilft, damit umzugehen", sagte er.


Weitere Inhalte:
nach 17 von 26 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter