Motorsport

Live-Stream: ADAC Truck Grand Prix 2018 auf dem Nürburgring

Rennaction pur. Der 33. ADAC Truck-Grand-Prix findet am letzten Juni-Wochenende auf dem Nürburgring statt. Motorsport-Magazin.com bietet einen Livestream:
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Wenn der ADAC-Truck-Grand-Prix-Zirkus seine Zelte auf dem Nürburgring aufschlägt, stehen für Motorsport-Fans spannende Tage an. Packende Überholmanöver, rasante Rennen und ein umfangreiches Rahmenprogramm versorgen Zuschauer vor Ort wie in jedem Jahr mit jeder Menge Unterhaltung. In diesem Jahr findet der 33. Truck Grand Prix zwischen dem 28. Juni und dem 1. Juli statt.

Das Spektakel der PS-starken Boliden ist in Fankreisen schon langer zu einer festen Institution gereift und lockt jedes Jahr mehr Zuschauer an die Strecke.. Die Vorfreude der Fans ist groß. Nicht zuletzt, weil die Veranstalter dem Bewährten immer wieder etwas Neues beimischen.

Die Leser von Motorsport-Magazin.com dürfen sich erneut über einen Stream zum Event freuen. Die gesamte Action des Truck Grand Prix wird dabei übertragen. Schon am Freitag beginnt der Stream vor den ersten Sessions und wird bis in die Abendstunden fortgesetzt. Man verpasst keine Sekunde auf der Strecke! Denn letztlich geht es genau darum: Fesselnde Rennaction - allen Programmpunkten des Rahmenprogramms zum Trotz.

Eben jenes Rahmenprogramm weist in diesem Jahr mit einem Comeback am Nürburgring auf. Die Band Truck Stop kehrt zum ADAC Truck Grand Prix zurück. Im Rahmen ihres 45-Jährigen werden am Freitagabend wahrscheinlich auch einige ihrere neuen Songs aus dem neuen Doppelalbum gespielt. Neben Truck Stop heizen auch Nighthawk und die Rebel Tell Band den Country-Fans ein. Ebenso ist natürlich Tom Astor wieder dabei, der seit 1986 ein fester Bestandteil des Events ist.

Beim dritten Saisonlauf der Europameisterschaft auf dem Nürburgring werden einmal mehr rund 100.000 Zuschauer in der Eifel erwartet. Und die bekommen von Freitag bis Sonntag die volle Dröhnung: Jede Menge Rennen verschiedener Klassen stehen auf dem Programm, darunter der Kampf um den Mittelrhein-Cup und die Truckrace-EM der FIA-Weltmeisterschaft. Zum ersten Mal starten GT4-Boliden im Rahmenprogramm.

Der Streaming-Zeitplan und Highlights im Überblick:

Freitag, 29.06.
11:30 Uhr - 19:00 Uhr: Streaming-Fenster
11:35 Uhr: Mittelrhein Cup Qualifying Race 1
15:00 Uhr: Mittelrhein Cup Race 1
15:45 Uhr: FIA ETRC QF + Superpole 1

Samstag, 30.06.
08:55 Uhr - 19:25 Uhr: Streaming-Fenster
09:00 Uhr: GT4 Central Europe Qualifying
10:00 Uhr: Mittelrhein Cup Qualifying Race 3
11:00 Uhr: FIA ETRC Race 1
13:40 Uhr: GT4 Central Europe Race 1
15:45 Uhr: FIA ETRC Race 2
16:55 Uhr: Mittelrhein Cup Race 2

Sonntag, 01.07.
09:15 Uhr - 18:10 Uhr: Streaming-Fenster
09:20 Uhr: FIA ETRC QF + Superpole 2
10:40 Uhr: Mittelrhein Cup Race 3
11:50 Uhr: FIA ETRC Race 3
12:50 Uhr: GT4 Central Europe Race 2
16:10 Uhr: FIA ETRC Race 4
17:15 Uhr: Mittelrhein Cup Race 4


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter